19.2.2016

JHV 2016

 

Am vergangenen Freitag traf sich der TFV Ober-Hörgern im DGH zu seiner Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015. Der 1. Vorsitzende Sven Lawall eröffnete die Versammlung pünktlich und begrüßte zunächst die Ehrenvorstände des TFV, sowie die anwesenden Vertreter der ortsansässigen Vereine, ebenso Mandatsträger und alle anwesenden Mitglieder.

Anschließend wurde mit einer Schweigeminute dem verstorbenen Andreas Marci gedacht, der lange Jahre als Mitglied, Spieler und Gönner dem TFV Ober-Hörgern eng verbunden war.

 

Als TOP3 trug 1. Vorsitzender Sven Lawall seinen Jahresbericht vor, ließ dabei den Damen zunächst den Vortritt und begrüßte nochmals herzlichst die Showtanzgruppe Magic Colours, die sich Anfang 2015 dem TFV angeschlossen hatten und freute sich über den weiter guten Zuspruch in der Aerobic-Abteilung. Das sportliche Abschneiden beider Mannschaften im abgelaufenen Jahr bewertete Lawall unter Berücksichtigung aller Rahmenbedingungen als eher durchwachsen. Zwar wurde bei der ersten Mannschaft die Klasse gehalten und in der laufenden Saison die Defensive erheblich verbessert, die zweite verpasste diesen Klassenerhalt nur knapp und steht aktuell auf einem hervorragenden 3. Platz, trotzdem gibt es an einigen Ecken weiter erheblichen Verbesserungsbedarf, gerade was die Trainingsarbeit in den Wintermonaten angeht. Lawall berichtete im Anschluss über die im vergangenen Jahr durchgeführten Veranstaltungen (z.B. Tanzlesung, Kreisjugendendspieltag), besuchte Pflichtsitzungen und Seminare des Hessischen Fußball-Verbandes (z.B. Ehrenamt, „Nein zu Diskriminierung“), Versammlungen benachbarter Vereine und gab einen Ausblick auf bevorstehendes in diesem Jahr, wie z.B. das Eierbiertrinken an Karfreitag (25.03.2016) und den zweiten Jugendendspieltag, der am 30.04.2016 im Wetterstadion des TFV stattfindet. Einen besonderen Dank richtete Lawall nochmals an den scheidenden Trainer Mark Wedel, der dem Verein durch seine frühzeitige Ankündigung genug Zeit gab, einen neuen Trainer zu finden und im Sommer dann durch Alex Harrison ersetzt wird. Im Jahr 2015 wurden außerdem 11 Vorstandsitzungen abgehalten und der TFV zählte zum 31.12.2015 367 Mitglieder.

 

Zum Abschluss dankte Lawall allen Helfern, Gönnern und Sponsoren für die Hilfe im abgelaufenen Jahr und beendete seinen Vortrag mit dem Dank an seinen Gesamtvorstand für die geleistete Arbeit, wagte aber auch einen Blick in die Zukunft, denn in den kommenden Monaten gilt es einige tragende Säulen im Vorstand bzw. Spielausschuss zu ersetzen, die freiwillig aus den Gremien ausscheiden, wofür er alle Mitglieder und Freunde des Vereins um die nötige Unterstützung bat.

Hans Günther Hardt, der leider nicht anwesend sein konnte, wurde im Anschluss vom 1. Vorsitzenden Sven Lawall für 25-Jährige Mitgliedschaft geehrt. 

 

Unter TOP 5 ließ der Spielausschussvorsitzende Marco Nösse das Fußballjahr 2015 nochmals Revue passieren. Der ersten Mannschaft gelang es nach guter Vorrunde nicht, diese Leistungen in der Rückrunde der Saison 2014/2015 zu bestätigen und musste wieder lange um den Klassenerhalt bangen, der aber letztlich aufgrund der guten Hinserie problemlos bewerkstelligt wurde. Die Vorzeichen bei der zweiten Mannschaft genau umgekehrt, die in der B-Liga lange noch auf den Klassenerhalt hoffen durfte, dort aber schlussendlich knapp scheiterte. Zur neuen Saison konnten mit Miguel Roales Terron, Johannes Oeljeschläger, Max Wolfheimer, Luca Boller, Jens-Peter Bernhardt und Robin Kipphan erneut sechs Neuzugänge beim TFV begrüßt werden. In der neuen Saison 2015/2016 läuft es leider bei der ersten Garnitur trotz endlich stabiler Defensive und einiger guter Auftritte nicht so wie gewünscht, denn wie beinahe jedes Jahr bewegt man sich zum Ende der Hinrunde nur kurz vor den Abstiegsrängen der A-Liga. Bei der Reserve hingegen wurden die Erwartungen übertroffen und man steht aussichtsreich in der Spitzengruppe der C-Liga Nord. In der Winterpause stieß mit Angelo Deutsch ein weiterer Spieler zum TFV. Der Stürmer wechselte von der Reserve des TSV Langgöns nach Ober-Hörgern. Zur aktuellen Lage bemängelte Nösse, ebenso wie bereits eingangs vom 1. Vorsitzenden angemerkt, die teils wenig zufriedenstellende Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2015/2016, in der es doch einige herbe Niederlagen gab und die Trainingsbeteiligung auf überschaubarem Niveau lag. Als Hauptaufgabe in den nächsten Monaten, sieht Marco Nösse im sportlichen Bereich die Weiterentwicklung der jungen Spieler. Zusätzlich bleibt es für einen kleinen Verein weiter eine Mammutaufgabe, zwei Mannschaften im Spielbetrieb zu etablieren. Nösse schloss seinen Beitrag dennoch mit guter Hoffnung, dass sowohl die laufende Saison mit sportlichem Erfolg gekrönt werden kann, als auch die kommenden Aufgaben zu bewältigen sind und drückte dafür dem ganzen Verein symbolisch die Daumen.

 

Als nächstes meldete sich unter TOP 6 Peter Alles zu Wort mit dem Jahresbericht für die Abteilung Fußball Jugend. Die Jugendabteilung des TFV Ober-Hörgern ist nach wie vor in der JSG Münzenberg zusammen mit dem Traiser FC und FC Gambach organisiert, in der insgesamt ca. 120 Kinder aktiv sind. Derzeit sind für den gesamten Jugendbereich in der JSG 18 Trainer tätig, fünf davon mit C-Lizenz. Im Moment kann leider keine A-Jugend gestellt werden, die unteren Jahrgänge sind jedoch durchweg gut besetzt, außerdem gibt es weiterhin eine Mädchenmannschaft des FC Gambach. Im sportlichen Bereich sind die B- bis E-Junioren in ihren jeweiligen Klassen in den oberen Tabellendritteln zu finden. Bei den F- und G-Junioren wird das Hauptaugenmerk eher auf den Spaß am Fußball gelegt, ohne jedoch die Weiterentwicklung der Talente zu vernachlässigen. Die Spielpläne aller Junioren/-innen sind auf der Homepage des TFV www.tfv1972.deeinsehbar, dort können auch Trainingszeiten etc. eingesehen werden. Abschließend berichtete Alles noch von einem internationalen Jugendturnier im Mai 2016 in den Niederlanden, an dem die JSG mit den D- bzw. F-Junioren teilnehmen wird.

 

In Abwesenheit von Thorsten Düringer berichtete stellvertretend Sven Lawall  für den Bereich Fußball Alte Herren. Im Spieljahr 2015 wurden fünf Spiele mit der Spielgemeinschaft ausgetragen, von denen vier gewonnen werden konnte und nur eine Niederlage bezogen wurde. Training der AH ist freitags meist in Gambach, in den Wintermonaten in der Halle.

 

Den Jahresbericht Aerobic / Fitness übernahm auch in diesem Jahr wieder der 2. Vorsitzende Markus Weissenfels. Leider mussten sich im vergangenen Jahr die FitKids auflösen, so dass derzeit kein Angebot für Kinder besteht. Angebote wie z.B. Rückenfit, Yoga-Kurse unter Leitung von Britta Hachenburger und Zumba-Gold mit Nina Bingel, werden weiter sehr gut angenommen. Die Mitgliederzahl in diesem Bereich hat sich auf 46 erhöht, davon nur ein Mann. Unter www.tfv1972.de/aerobicsind weitere Informationen, das angebotene Programm und die Ansprechpartnerinnen zu finden. 

 

Zum gleichen Tagesordnungspunkt konnte erstmals Kirsten Jäger für die Showtanzgruppe Magic Colours berichten, die zu Beginn des Jahres ca. 40 neue Mitglieder in den Verein gebracht haben. Jäger blickte auf 21 Auftritte im Jahr 2015 zurück, die auch teils in der Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit sorgten. Besonders stolz war man auf die sog. weltweit erste Tanzlesung mit Tim Frühling im November, die es ermöglichte, eine Spende von 3577,50€ im Namen des TFV und der Magic Colours an die Stiftung Bärenherz in Wiesbaden zu übergeben. Zum Abschluss lobte Jäger noch die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem Vorstand des TFV und dankte hier besonders Flo Düringer, für die Pflege Homepage der Magic Colours, und Cosimo Piazza, der beim Bauen der Kulissen helfend zur Seite stand.

 

Als TOP 9 folgte der Jahresbericht von Kassenwart Christian Wolf. Das Geschäftsjahr 2015 wurde wie im Vorjahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen, was zum großen Teil durch diverse Veranstaltungen begründet war, die mehr Gewinne abwarfen, wie im Vorfeld zu erwarten war. Unterm Strich vermeldete Wolf nach Berücksichtigung aller Einnahmen und Ausgaben einen positiven Jahressaldo von ca. 2200€.

 

Daraufhin bescheinigten die Kassenprüfer Daniel Prenosil und Sebastian Spindler dem Kassenwart einwandfreie Buchführung (TOP 10), lobten die hervorragende Kassenführung und baten die Versammlung um Entlastung für den Vorstand, die einstimmig erteilt wurde. Nach 2-jähriger Tätigkeit als Kassenprüfer schied Daniel Prenosil aus. Aus den Vorschlägen der Versammlung wurde Adrian Düringer als neuer Kassenprüfer für die folgenden 2 Jahre gewählt.

 

TOP 11 behandelte den Antrag des Vorstandes auf Satzungsänderung, die aufgrund geänderter Steuergesetze auf Anraten des Finanzamtes nötig war. Die geänderten Textpassagen in den Paragraphen II + III verlas der 1. Vorsitzende Sven Lawall und bat die anwesenden Mitglieder um Zustimmung, die auch hier einstimmig erfolgte.

 

Weitere Anträge, die unter TOP 12 zu verhandeln gewesen wären, waren nicht eingegangen.

 

Zum Punkt Verschiedenes ergriff Ehrenvorsitzender Lothar Düringer das Wort und dankte dem Vorstand und allen Trainer/innen für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit und wünschte sich zum Abschluss, die erste Mannschaft möge die Klasse halten und die zweite nicht, was dem Aufstieg in die B-Liga gleichkommen würde. Fragen ergaben sich dann noch zu einer geplanten Flutlichtanlage auf dem Vorplatz des Wetterstadions, deren Umsetzung sich aber schwierig gestaltet und deswegen im Moment auf Eis gelegt wurde.

 

Der 1. Vorsitzende Sven Lawall schloss die Versammlung gegen 21:45 Uhr und bedankte sich bei allen Anwesenden für die Aufmerksamkeit und lud die Mitglieder zum Ausklang noch zu einem kleinen Imbiss

KLA | 4. Spieltag 19/20

SV Schwalheim I –
TFV Ober-Hörgern I

Do, 22. 8. 2019 · 20.00 Uhr

Rasenplatz BN-Schwalheim

SR: Jörg Coenen

KLC1 | 4. Spieltag 19/20

SV Echzell –
TFV Ober-Hörgern II

Do, 22. 8. 2019 · 20.00 Uhr

Rasenplatz Echzell
SR: Wilfried Büttner

AH | Ü35-Kreispokal

Traiser FC –
SG Ober-Hörgern/Gambach

Fr, 23. 8. 2019 · 19.00 Uhr

RP Trais-Münzenberg
SR: Gebhard Hack