TFV Ober-Hörgern I – SKV Beienheim II  2:2 (1:1)

Fünf Siege in Folge, bis auf die Langezeitverletzten in Bestbesetzung, dazu bestes TFV-Wetter schienen optimale Voraussetzungen für das Topsspiel gegen die Gruppenligareserve des SKV Beienheim.

 

Der TFV begann dann auch sehr konzentriert, hatte in der Anfangsphase mehr vom Spiel und konnte den ein oder anderen vielversprechenden Angriff Richtung Gästetor starten. Vorm Tor bekam dann immer wieder ein Gästespieler in letzter Sekunde noch ein Bein dazwischen, so dass die aussichtsreichsten Szenen dann doch nicht zum Erfolg führten. In der 6. Minute hatte Niklas Eckert freie Bahn, bekam die Kugel aber am Strafraumrand vom aufmerksamen Gästekeeper vor der Nase weggeschlagen und in der 9. Minute kombinierten Niklas Eckert und Max Wolfheimer auf links bis zur Grundlinie, der Wolfheimer-Querpass wurde dann am langen Pfosten vorm einschussbereiten Felix Grossmann von einem Verteidiger aber knapp am eigenen Tor vorbei ins Toraus befördert. Nachdem dann ein verunglückter Abwurf von TFV-Keeper Sven Richter beim Gegner landete und Belluardos, von Miguel Roales Terron abgefälschter 16m-Schuss, wieder sicher in den Armen des TFV-Keeper gelandet war (17.), konnte sich im Gegenzug Thomas Zimmermann am rechten Strafraumrand durchsetzen und zurücklegen, Felix Grossmann konnte jedoch erneut von den Gästen in aussichtsreicher Position erfolgreich am Torschuss aus ca. 10m gehindert werden (18.).

 

Der TFV schien auch in der Folge die Partie im Griff zu haben, Mitte der ersten Hälfte schlichen sich aber kleinere Unkonzentriertheiten ein, die die Gäste in der 24. Minute noch nicht bestraften, als Belluardo nach Pass von Bilkenroth halb rechts im Strafraum des TFV unbewacht abschließen konnte, das TFV-Gehäuse am langen Pfosten aber knapp verfehlte. Wenig später wurde ein verunglückter Klärungsversuch von dem ansonsten fehlerfreien Miguel Roales Terron dem TFV jedoch zum Verhängnis. Das Leder landete ca. 20m vorm Tor des TFV bei Karpuz, der sich begünstigt vom wegrutschen Steffen Ellers bis vor TFV-Keeper Sven Richter durchspielte und aus ca. 7m problemlos zum 0:1 für die Beienheimer Reserve ins kurze Eck vollstrecken konnte (26.). Die Führung zu diesem Zeitpunkt sicher etwas schmeichelhaft und es dauerte ein paar Minuten, bis sich der TFV von diesem Rückstand erholt hatte. In der 35. Minute aber die große Chance auszugleichen, als nach einem langen Ball von Miguel Roales Terron die Kugel von Felix Grossmann per Kopf zum freistehenden Niklas Eckert quergelegt wurde, der jedoch an den Fingerspitzen des aus dem Kasten gekommenen Gästekeepers scheiterte. Kurz darauf wurde ein 20m-Freistoß von Dennis Gattwinkel zu kurz geklärt, aber sowohl Max Wolfheimer (aus ca. 11m geblockt), als auch Niklas Eckert (aus 16m übers Tor) brachten die Kugel im Nachschuss nicht aufs Tor (38.).

 

Zwei Minuten später kamen die Gäste mit einem gut getimten Pass in die Tiefe zu ihrer nächsten großen Möglichkeit, Belluardo machte sich alleine auf Richtung TFV-Kasten, schloss aber aus 16m etwas überhastet ab und zielte zudem viel zu hoch (40.). Auf der Gegenseite scheiterte Felix Großmann mit seinem Kopfball aus ca. 7m am Gästeschlussmann, der das Leder im Nachfassen sichern konnte (41.), ehe Torsten Sturm mit dem nötigen Glück der verdiente Ausgleich für den TFV gelang. Sein 25m- Schuss, am Strafraumrand von Brod noch abgefälscht und am Pfosten dann dem etwas unglücklich agierenden SKV-Torwart unter den Händen durchgerutscht, landete zum 1:1 für den TFV hinter der Torlinie (42.). Mit der letzten nennenswerten Aktion vor der Pause, dezimierten sich die Gäste. Thomas Zimmermann hatte sich in Höhe der Eckfahne gegen zwei SKVler durchgesetzt und konnte anschließend nur durch ein Foul gebremst werden, was Beienheims Wolf anders sah als der gute Unparteiische und sich wohl beschwerte, was ihm die zweite gelbe Karte einbrachte und folglich mit gelb/rot zum Platzverweis führte (44.).

 

Die numerische Überlegenheit wollte der TFV zu Beginn des zweiten Abschnitts dann zur Vorentscheidung nutzen, was aber trotz guter Gelegenheiten nicht gelingen wollte. Zunächst schnappte sich Felix Großmann das Leder von Faber, zog ungehindert auf der linken Seite in den Strafraum der Gäste, verzog alleine vorm Gästekeeper aber aus halb linker Position deutlich am langen Torpfosten vorbei (47.), bevor dann Niklas Eckert aus 17m das Spielgerät auf die Latte des Gästegehäuses setzte (48.). Ein erneut missglückter Abwurf des TFV-Keepers, der zu kurz geriet und postwendend zurückkam, eröffnete den Gästen dann die Möglichkeit erneut in Führung zu gehen. Der Ball landete am Strafraumrand bei Karpuz, der im Strafraum von TFV-Keeper Sven Richter von den Beinen geholt wurde (50.). Den fälligen, unstrittigen Strafstoß hielt der TFV-Schlussmann dann aber und bügelte seinen Fehler beim Abwurf damit wieder aus. Der TFV blieb weiter dran und versuchte den Druck zu erhöhen, agierte in vorderster Front aber oftmals auch ungenau. In der 55. Minute zielte Torsten Sturm nach Zuspiel des eingewechselten Luca Boller direkt auf den Gästekeeper, zwei Minuten später flankte Niklas Eckert von rechts scharf vors Tor, wo TFV-Spielertrainer Christian Teschner, der wenige Augenblicke zuvor erst ins Spiel gekommen war, leicht in Rücklage die Kugel per Kopf übers Tor setzte (57.) und die beste Möglichkeit in dieser Phase vergab Niklas Eckert, der nach einem energischen Vorstoß und Rückpass von Max Wolfheimer noch seinen Gegenspieler stehen ließ, dann alleine vorm Beienheimer Schlussmann aber zögerte und so das Leder aus ca. 7m nicht am Torsteher der Gäste vorbei bekam (59.).

 

Nachdem dann Christian Teschners Volleyabnahme nach einer Hereingabe von Luca Boller aus ca. 11m doch deutlich über das Tor ging (61.), schlugen die Gäste wieder eiskalt zu. Nach einem von der Mittellinie in den Strafraum des TFV geschlagenen Freistoß, der aus einer Spielertraube heraus per Kopf verlängert wurde, stand Bilkenroth im 5m-Raum des TFV vollkommen frei, traf dort die Kugel zwar nicht richtig, die aber trotzdem unhaltbar zum 1:2 für die Gäste neben dem Pfosten im Tor des TFV landete (63.). Als logische Folge versuchte der TFV den Druck weiter zu erhöhen, was aber zunächst noch nicht von Erfolg gekrönt sein sollte. Kurz nach der Gästeführung beförderte der Beienheimer Schlussmann eine nah vors Tor gezogene Lawall-Flanke kurz vor der Linie aus der Gefahrenzone (64.), fünf Minuten später konnte der Gästekeeper einen Kopfball von Yannick Polleichtner nach einer Ecke im Nachfassen sichern (69.) und den Linksschuss aus ca. 12m halb rechts von Christian Teschner parierte der Torwart der Gäste dann sicher (72.). Entlastung gab es für die weiter geschickt und mit großem Einsatz verteidigenden Gäste in dieser Phase nur wenig, Bilkenroth (66., TFV-Keeper Richter sicher) und Michalak (75., am Tor vorbei) aus jeweils 17m hatten da wohl die nennenswertesten Torabschlüsse.

 

Der TFV ließ aber nicht locker und kam schließlich in der 85. Minute zum hochverdienten Ausgleich. Torsten Sturm hatte die Kugel von rechts in den Strafraum der Gäste geschlagen, wo Christian Teschner am langen Pfosten den Ball in vollem Lauf gekonnt mitnahm, dann aber aus ca. 8m am aus dem Tor gekommenen Gästekeeper scheiterte. Den Nachschuss zimmerte Felix Großmann jedoch volley aus ca. 16m sehenswert zum 2:2 ins Tordreieck des Beienheimer Kastens. Die Schlussoffensive des TFV hätte sogar beinahe noch den Sieg gebracht, denn nach einem Eckstoß, den Torsten Sturm scharf auf den kurzen Pfosten gezogen hatte, war der Ball wohl hinter der Linie, was vom Unparteiischen, der weiterspielen ließ, aber nicht gesehen werden konnte (90.+1).

 

So blieb es, in diesem über weite Strecken ansehnlichen Topspiel, bei der letztlich gerechten Punkteteilung, die den Gästen im Kampf um die Tabellenspitze deutlich mehr einbrachte, als dem TFV, der zwar zunächst punktgleich, aber mit einem Spiel mehr, weiter auf Platz 3 in der Tabelle eingereiht blieb, Beienheim II so aber die Tabellenführung übernehmen konnte, vor dem ebenfalls punktgleichen SV Schwalheim.

 

Torfolge: 0:1 (26') Ümit Karpuz, 1:1 (42') Torsten Sturm, 1:2 (63') Marcel Bilkenroth, 2:2 (85') Felix Großmann

 

Besonderes Vorkommnis: Sven Richter hält Foulelfmeter (50') von Ümit Karpuz

 

Gelb-Rot: Timon Wolf (44') wegen Reklamierens

 

SR: Klaus Neubauer

 

TFV-Aufgebot: Sven Richter – Yannick Polleichtner, Miguel Roales Terron, Sven Lawall, Dennis Gattwinkel, Thomas Zimmermann, Steffen Eller, Torsten Sturm (c), Niklas Eckert, Felix Großmann, Max Wolfheimer – Luca Boller, Christian Teschner, Gunar Geitel, Alfredo Mitteis, 

VfR Butzbach I – TFV Ober-Hörgern I  0:8 (0:3)

Spielbericht > WetterstadionNews 1/2017-2018

 

Torfolge: 0:1 (14') Gunar Geitel, 0:2 (40') Guido Bennemann (ET), 0:3, 0:4 (43', 50') Niklas Eckert, 0:5 (53') Felix Großmann, 0:6, 0:7 (65', 73') Niklas Eckert, 0:8 (81') Torsten Sturm

 

SR: Andreas Heinemann

 

TFV-Aufgebot: Kevin Antmansky – Yannick Polleichtner, Sven Lawall, Thomas Zimmermann, Steffen Eller, Gunar Geitel, Torsten Sturm (c), Niklas Eckert, Max Wolfheimer, Luca Boller, Christian Teschner – Alfredo Mitteis, Felix Großmann, Felix Weniger

VfR Butzbach II –  TFV Ober-Hörgern II  1:1 (0:0)

Spielbericht > WetterstadionNews 1/2017-2018

 

Torfolge: 1:0 (55') Christoph Mulch, 1:1 (87') Robin Jäger

 

SR: Alexander Bönsel

 

TFV-Aufgebot: Sebastian Spindler – Christian Wolf (c), Felix Weniger, Markus Richter, Michael Pusch, Nils Brucker, Lukas Schäfer, Sebastian Laue, Janek Eckert, Robin Jäger, Thorsten Düringer

TFV-Vereinsheft

Die 1. Ausgabe der WetterstadionNews der Saison 17/18
erscheint am 12. November 2017 zum Heimspiel gegen den Traiser FC II und SKV Beienheim II!

 

Haben Sie Interesse an einer
Anzeige in unserem Vereinshef?

 

Ansprechparter

Florian Düringer

f.dueringer@tfv1972.de

Trainer C-Lizenz erworben

Manfred Korbach (E-Junioren) und Matthias Steuerwald (C-Junioren) haben im Oktober 2017 ihre „Trainer C-Lizenz“ erworben. 

 

Die Ausbildung zur Trainer C-Lizenz hat einen Umfang von 110 Lerneinheiten zuzüglich 10 Lerneinheiten Prüfung. Sie gliedert sich in ein übergreifendes Basiswissen mit 30 Lerneinheiten sowie zwei Schwerpunktmodulen mit jeweils 40 Lerneinheiten. Die abschließende Prüfung umfasste drei Teile (Mündliche Prüfung, Lehrprobe, freier Vortrag) und wurde von beiden Trainer des JSG Münzenberg  erfolgreich im Bad Nauheimer Waldstadion absolviert.

 

Der TFV Ober-Hörgerm gratuliert auf diesem Wege und wünscht beiden weiterhin viel Spaß und Erfolg in ihrer Trainer-Karriere.

Von links: Manfred Korbach und Matthias Steuerwald

Neue Trikots für den TFV Ober-Hörgern

Das Mazda-Autohaus Fenchel in Gambach rüstete den TFV vor kurzem mit neuen Trikots aus. Der TFV bedankte sich bei Geschäftsführer Frank Sendler, der am vergangenen Sonntag beim Heimspiel des TFV gegen den SV Steinfurth II im Wetterstadion zu Besuch war.

 

Außerdem bekam die Physio-Abteilung des TFV einen neuen Medizinkoffer inkl. Eisbox vom ehemaligen Mitspieler David Ermert (Medical Taping & Massage, Friedberg) gesponsert.

(Hinten, v. links: Sponsor Frank Sendler, Physio Vanessa Wolf, Trainer Christian Teschner, Yannick Polleichtner, Felix Großmann, Kapitän Torsten Sturm, Steffen Eller, Max Wolfheimer, Abteilungsleiter Thomas Stein – Vorne, von links: Alfredo Mitteis, Gunar
(Von links: Trainer Christian Teschner, Dominik Löbrich, 1. Vorsitzender Sven Lawall)

 

Torjäger Dominik Löbrich verabschiedet

Am vergangenen Sonntag bestritt Dominik Löbrich sein (vorerst) letztes Spiel für den TFV Ober-Hörgern, da es ihn beruflich nach Rostock verschlägt.
 
Der Torjäger, der 2013 vom SV Blau-Weiß Espa zum TFV wechselte, absolvierte insgesamt 117 Spiele und schoss dabei 62 Tore für die Schwarz-Gelben. Der gesamte Verein wünscht ihm und seiner Lebensgefährtin alles erdenklich Gute in ihrem neuen Lebensabschnitt und der neuen Umgebung und freut sich bereits auf ein baldiges Wiedersehen.

C-LIGA FB Nord | 19. Spieltag

TFV Ober-Hörgern II –
SV Reichelsheim II

19. 11. 2017 · 13:00 Uhr

Wetterstadion Ober-Hörgern

SR: Timo Wex

B-LIGA FB Nord | 19. Spieltag

TFV Ober-Hörgern I –
SV Reichelsheim I

19. 11. 2017 · 14:45 Uhr

Wetterstadion Ober-Hörgern

SR: Dieter Langsdorf

WEIHNACHTSFEIER 2017
Abteilung Fußball

16. 12. 2017 · 19:00 Uhr

Clubeim Ober-Hörgern