„OSTERFEZ 2017“

 

Liebe Kinder und Jugendliche,
sehr geehrte Eltern!

 

Auch dieses Jahr veranstaltet die Jugendpflege der Stadt Münzenberg unter Mithilfe vieler städtischer Vereine/Institutionen wieder den „OSTERFEZ Ferien(S)pass“

In der Woche vom 3.–8. April 2017 warten zahlreiche Sport- und Kreativangebote, Workshops, aber auch Ausflüge und Exkursionen auf Euch/Ihre Kinder.

 

Schaut Euch/Schauen Sie sich einfach mal das Programm an. Bestimmt ist auch für Euch/Ihre Kinder etwas Spannendes dabei.

 

Schöne Ferien und viel Spaß beim OSTERFEZ!

Quelle: www.muenzenberg.de

SG Melbach I – TFV Ober-Hörgern I  2:4 (1:2)

Im vorerst letzten Testspiel der Wintervorbereitung am vergangenen Dienstag auf dem Wölfersheimer Kunstrasen gegen B-Ligist SG Melbach musste Coach Christian Teschner auf Kapitän Andreas Sturm und dessen Bruder Torsten verzichten. Wieder dabei waren Basti Hampel und Steffen Eller, die in den beiden vorangegangenen Spielen gefehlt hatten.

 

Der TFV übernahm auf dem mittlerweile nicht mehr ganz so ungewohnten Untergrund, als der sich drei Tage zuvor in Reiskirchen derzeit wohl eher Naturrasen herausgestellt hatte, auch gleich das Kommando. Ersatzkapitän Dennis Gattwinkel und Miguel Roales Terron, der später verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, organisierten in der Anfangsphase aus der Viererkette heraus den Defensivverbund hervorragend, wodurch der geordnete Spielaufbau sichergestellt und der Gegner vom eigenen Tor fern gehalten werden konnte. Dennoch musste sich bereits in der 2. Minute TFV-Keeper Kevin Antmansky strecken, als er einen 25m-Schuss von Daniel Hart bravourös aus dem Winkel kratzte und zur Ecke lenken konnte. Wenig überraschend allerdings kurze Zeit später die frühe, aber in der Folge verdiente Führung für den TFV. Eine Hereingabe von Serbest Yousef in den Melbacher Strafraum wurde zu kurz geklärt und landete so bei Karrar Omar Jabbar, der nach feinem Doppelpass mit Nils Brucker aus ca. 14m mit der Pike abschloss und zum 1:0 für sein Team ins Eck traf (3.). Weitere Tormöglichkeiten blieben dann trotz eines klaren spielerischen Übergewichts des TFV aber erstmal aus. Zählbares gab es erst Mitte des ersten Abschnitts zu bewundern. Dominik Löbrich verlängerte da die Kugel nach einem Einwurf per Kopf, die dann bei Serbest Yousef landete, der aus ca. 18m mit links zum 2:0 für den TFV ins linke untere Toreck traf (26.). Der doch eher überraschende Anschlusstreffer der Hausherren fiel dann nur wenig später nach einem schönen Zuspiel in den Strafraum, das Mario Schulz ungehindert aufnehmen konnte und aus ca. 8m am chancenlosen TFV-Keeper Antmansky vorbei zum 1:2 aus Sicht der SG unter die Latte traf (30.). Das brachte die Gastgeber aber etwas besser ins Spiel, das bis zur Pause dann ausgeglichener verlief, jedoch in manchen Situationen etwas hektischer wurde, wodurch der TFV ein wenig den Faden verlor.

 

Das änderte sich zu Beginn der zweiten Hälfte wieder, vielleicht auch wegen der Einwechslung von Christian Teschner, der wenige Minuten nach Wiederbeginn auch gleich sein Tordebut im Dress des TFV feiern konnte. Den bis dahin vielleicht schönsten Spielzug leitete Alfredo Mitteis mit seinem Pass nach rechts zu Marc Trivilino ein, der dann zu Teschner querpasste. Teschner verlud mit einer geschickten Körpertäuschung seinen Gegenspieler am Strafraumrand und vollendete dann mühelos aus ca. 14m mit links flach ins Eck zum 3:1 für den TFV (53.).

 

Die Führung verdient, denn der Gast aus Ober-Hörgern nun wieder klar das tonangebende Team, was sich auch in guten Tormöglichkeiten niederschlug. Die besten Einschussgelegenheiten vergaben Christian Teschner (57., nach Querpass Basti Hampel aus 16m übers Tor; 61., nach Querpass Flo Hampel aus 16m knapp vorbei), Flo Hampel, (59., nach Querpass von Bruder Basti, aus 14m Torwart mit Fußabwehr) und Luca Boller (67., nach Zuspiel Teschner, aus 10m halb rechts, Torwart mit Fußabwehr). Zwischenzeitlich hatte, bei einem der in dieser Phase seltenen Angriffe der Hausherren, Daniel Hart nach einer Ecke direkt auf TFV-Keeper Antmansky geköpft, der sicher zupackte (63.).

 

Mitte der zweiten Hälfte beruhigte sich die Partie dann aus Sicht der Gastgeber und nahm erst in den letzten zehn Minuten wieder etwas an Fahrt auf, eingeläutet von einem 16m-Schuss des Melbachers Daniel Hart knapp über das TFV-Gehäuse (80.). Der TFV agierte nun etwas zu sorglos, was den Hausherren Räume bot. Zunächst musste Steffen Eller im Strafraum in höchster Not gegen den schnellen Daniel Woenicker klären, der bereits an TFV-Keeper Antmansky vorbei gegangen war und von Eller einschussbreit den Ball vor der Nase weggeschlagen bekam (82.). Kurz darauf setzte Daniel Hart nach einer Ecke den Kopfball auf die Querlatte des TFV-Kastens (85.). Beinahe logisch fiel dann kurz vor Schluss der erneute Anschlusstreffer für die Gastgeber, als der TFV nach einer eigenen Ecke in einen Konter lief. Diesen hatte Steffen Eller eigentlich schon abgelaufen, sein Rückpass zu seinem Torwart geriet jedoch etwas zu kurz, wurde von SGler Woenicker erlaufen, der dann den Ball zum 2:3 ins leere Tor schieben konnte (88.). Den Schlusspunkt setzte dann aber der TFV in Person von Neuzugang Basti Hampel, der einen von Bruder Flo nach vorne abgewehrten 16m-Schuss aus kurzer Distanz zum 4:2-Endstand abstauben konnte (90.).

 

Die beste Leistung im vierten und letzten Vorbereitungsspiel bescherte zugleich den ersten Sieg der sich dem Ende neigenden Vorbereitung. Coach Christian Teschner zeigte sich ebenfalls zufrieden nach dem Spiel, denn einige Trainingsinhalte konnten auch in dieser Partie auf dem Platz umgesetzt werden, was auf einen erfolgreichen Start in die Rückrunde am 5. März bei der Steinfurther Kreisoberligareserve hoffen lässt.

 

Torfolge: 0:1 (3') Karrar Omar Jabbar, 0:2 (26') Serbest Youssef, 1:2 (30') Mario Schulz, 1:3 (53') Christian Teschner, 2:3 (88') Daniel Wönicker, 2:4 (90') Basti Hampel

 

SR: Hans-Peter Erb

 

TFV-Aufgebot: Kevin Antmansky – Serbest Youssef, Miguel Roales Terron, Nils Brucker, Steffen Eller, Marc Trivilino, Dennis Gattwinkel (c), Karrar Omar Jabbar, Florian Hampel, Basti Hampel, Dominik Löbrich Alfredo Mitteis, Sven Lawall, Luca Boller, Christian Teschner, Manfred Korbach

SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen I – TFV Ober-Hörgern I  3:0 (1:0)

Das dritte Vorbereitungsspiel zur Rückrunde der Saison 2016/2017 fand erstmals auf einem Rasenplatz statt. Auch in diesem Test gegen einen guten Alsfelder A-Ligisten konnte Coach Christian Teschner nicht auf den kompletten Kader der ersten Mannschaft zurückgreifen.

 

Das machte sich in den Anfangsminuten bedingt durch die dadurch nötigen Umstellungen gerade im Defensivverhalten auch bemerkbar. Ungewohnt sicher auch der Untergrund, hatte man doch die letzten Wochen ausschließlich auf Kunstrasen trainiert und gespielt. So versprangen gerade in der ersten Hälfte auf dem eigentlich gut bespielbaren, wenngleich auch an manchen Stellen etwas holprigen Geläuf, doch viele Bälle oder fanden den Mitspieler einfach nicht. Die Hausherren beherrschten in der Anfangsphase Ball und Gegner und schlugen aus den Unsicherheiten in Reihen des TFV schon früh Kapital. Zunächst konnte eine Flanke von links nicht verhindert werden, die dann von Timo Söhren auf der anderen Seite im Strafraum des TFV frei aufgenommen werden konnte, der dann schon in der 3. Minute mit einem feinen Schlenzer ins lange Eck die frühe Führung für sein Team besorgte.

 

Erst nach ca. 10 Minuten konnte der TFV sich etwas besser sortieren und kam auch mal in die Nähe des Strafraums der Gastgeber, Torschüsse blieben allerdings aus. Man konnte sich im Gegenteil im weiteren Verlauf bei Keeper Antmansky bedanken, nicht noch höher in Rückstand geraten zu sein. Die größten Möglichkeiten, die Führung der Gastgeber auszubauen hatten wieder Soehren (7., aus 8m halb rechts von Antmansky gut pariert; 17., aus 14m frei vorbei nach Fehlpass TFV), Hanush (20., aus 14m freistehend drüber; 26., freistehend aus 8m an Keeper Antmansky gescheitert) und Kaessmann (28., aus kurzer Distanz, Antmansky mit gutem Reflex).

 

Vom TFV gab es in dieser Hinsicht keine Höhepunkte zu verzeichnen, man blieb in der ersten halben Stunde komplett ohne einen Abschluss in Richtung Reiskirchener Gehäuse. Die einzige nennenswerte Szene des TFV zu diesem Zeitpunkt sollte die gelb-rote Karte für Karrar Omar Jabbar sein, der zuvor bereits wegen Meckerns gelb gesehen hatte und sich in der 33. Minute bei einem komplett unnötigen Gerangel die zweite Verwarnung abholte. Das bestraften die Gastgeber sogleich mit dem überfälligen 2:0, als Issam Hanush nach einem schönen Zuspiel freistehend vor TFV-Keeper Antmansky aus 8m flach einschieben konnte (34.). Der Platzverweis schien dem TFV aber gar nicht weiter zu schaden, denn nur kurz darauf kam man selbst zum ersten Torschuss, den Kapitän Andreas Sturm vom rechten Strafraumeck, nach einem schönen Seitenwechsel von Alfredo Mitteis, knapp am langen Pfosten vorbeisetzte (36.). Die letzten Minuten bis zur Pause stand man dann auch etwas stabiler, TFV-Schlussmann Antmansky verhinderte dennoch in Minute 39 einen höheren Rückstand, als er gegen Niklas Frey aus ca. 10m halb rechts abwehren konnte.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fiel dann auch nicht auf, dass der TFV mit einem Mann weniger weiterspielen musste, die Partie in der Anfangsviertelstunde des zweiten Durchgangs durchaus ausgeglichen. Torgefahr konnte der TFV aber erstmal nicht entwickeln. Erst in der 59. Minute wurde es brenzlig vorm Tor der Gastgeber, als Dominik Löbrich die Kugel vor den Kasten bugsieren konnte, am langen Pfosten aber von einem Reiskirchener Verteidiger zur Ecke befördert wurde. Diese wurde geklärt, Thorsten Sturms anschließende Bogenlampe, strich dann nur um Haaresbreite über den Querbalken des SG-Tores (60.). Auf der Gegenseite musste Miguel Roales Terron gegen einen Schuss des besten Reiskircheners, Christian Kuhn, auf der Linie klären, den Nachschuss setzte Soehren dann an den Außenpfosten (63.). Im Anschluss an diese Großchance sollte aber direkt der dritte Treffer der Gastgeber fallen, den Benjamin Kloes im Nachschuss aus ca. 10m nach einem erneuten Pfostenschuss erzielen konnte (64.). Das Spiel natürlich dadurch endgültig entschieden, man bemühte sich auf Seiten des TFV dennoch um eine mögliche Ergebniskosmetik, musste aber in der 73. Minute wieder froh sein, nicht den nächsten Gegentreffer hinnehmen zu müssen, als erneut TFV-Keeper Antmansky im Rauslaufen gegen Fahed Al Nasser stark parierte.

 

Es folgte die wohl beste Phase des TFV in diesem Spiel, in der die aussichtsreichsten Einschussmöglichkeiten vergeben wurden. Zunächst setzte Serbest Yousef nach Flanke von Dominik Löbrich seinen Kopfball knapp über das Tor (78.) und in der 84. Minute verfehlte er nach einer Ecke von Luca Boller am langen Pfosten das Gehäuse nur knapp und verpasste so den möglichen Ehrentreffer für sein Team. Die letzte Toraktion der Partie sollte aber den Hausherren vorbehalten sein, als Christian Kuhn aus ca. 16m zunächst den Innenpfosten anvisierte und Fahed Al Nasser den Nachschuss an die Querlatte des TFV-Kastens zimmerte (88.).

 

Kurz darauf beendete der Unparteiische dieses bislang vielleicht schlechteste Testspiel des TFV, denn gerade in der ersten Halbzeit fand man nie ins Spiel, verzeichnete nur einen einzigen Torabschluss und kam mit dem teils weit aufgerückten Gegner nie zu Recht. Das besserte sich im zweiten Abschnitt erheblich, in dem man trotz Unterzahl das Spiel weitgehend ausgeglichen gestaltete und ein Ehrentreffer durchaus verdient gewesen wäre, eine höhere Niederlage aber ebenso möglich war. Im letzten Test geht es bereits am heutigen Dienstag auf dem Wölfersheimer Kunstrasen gegen die klassentiefere SG Melbach, bevor sich die Vorbereitung nach Fasching dann dem Ende neigt und am 4. bzw. 5. März der Rückrundenauftakt für beide TFV-Mannschaften ansteht.

 

Torfolge: 1:0 (3') Timo Söhren, 2:0 (32') Issam Hanush, 3:0 (64') Benjamin Kloes

 

Gelb-Rot: Karrar Omar Jabbar (33')

 

SR: Sandro Perri

 

TFV-Aufgebot: Kevin Antmansky – Serbest Yousef, Miguel Roales Terron, Nils Brucker, Alfredo Mitteis, Andreas Sturm (c), Torsten Sturm, Dennis Gattwinkel, Karrar Omar Jabbar, Florian Hampel, Luca Boller – Yannick Polleichtner, Dominik Löbrich, Peter Preller, Manfred Korbach

Vorbereitungsstart beim TFV

Die Vorbereitung beim TFV Ober-Hörgern auf den Start in die Rückrunde (in gut fünf Wochen beim SV Steinfurth II) startete am Freitagabend in der Butzbacher Soccer Arena, in die aufgrund des gesperrten Gambacher Hartplatzes ausgewichen werden musste.

 

Der neue Coach Christian Teschner konnte dabei 25 Spieler begrüßen, unter denen auch die Winterneuzugänge Marcel Schwab und die Brüder Basti und Forian Hampel waren, ebenso wie Lutz Merget, der bereits zum Ende der Hinrunde zu den Schwarz-Gelben gestoßen war. Einzig Neuzugang Andreas Wächter fehlte noch krankheitsbedingt. Teschner hielt sich dann auch nicht mit langen Vorreden auf und forderte die anwesenden Spieler trotz beengter Platzverhältnisse mit einem anspruchsvollen Aufwärm- und Trainingsprogramm, bevor das letzte Drittel der Einheit noch Fußball gespielt werden durfte.

Winter-Neuzugänge des TFV. Von links: Trainer Christian Teschner (FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf), Marcel Schwab (FC Gambach), Basti Hampel (TSV Lang-Göns), Florian Hampel (FC Gambach), Lutz Mergt (VfR Lich)

Anschließend traf man sich zur ersten Spielersitzung des neuen Jahres im vereinseigenen Clubheim, bei dem der 1. Vorsitzende Sven Lawall und Spielausschussvorsitzender Thomas Stein noch mal die Gelegenheit ergriffen, den neuen Trainer und die anwesenden Neuzugänge zu begrüßen und den Verein auf die richtungsweisende Rückrunde einzuschwören. Das unterstrich Neu-Coach Christian Teschner, nachdem er sich auch persönlich noch mal vorgestellt hatte, mit seiner Ansprache, in der deutlich wurde, dass man sich beim TFV augenscheinlich für den richtigen Mann entschieden hat.

 

Danach ließ man sich das von Sven Lawall und Christian Teschner vorbereitete Essen schmecken und den ersten Abend unter der Regie des neuen Übungsleiters gemütlich ausklingen.

 

Am Tag darauf fand die seit langem geplante Winterwanderung (Bericht s.u.) statt, an der leider krankheitsbedingt nicht alle teilnehmen konnten, was sich dann auch auf das für Sonntag geplante Testspiel in Lang-Göns auswirkte, das ursprünglich mit zwei Mannschaften bestritten werden sollte, die Partie der Reserven aber leider abgesagt werden musste.

Winterwanderung auf den Dünsberg

Am vergangenen Samstag, 28. Januar 2017, unternahm der TFV seine jährliche Winterwanderung – gelungen organisiert von Steffen Eller, Dominik Löbrich und Gunar Geitel.

Mit dem Zug fuhr man am Vormittag zunächst nach Gießen. Von dort ging es mit dem Bus bis zum Fuße des Dünsbergs, nach Fellingshausen. Bei strahlendem Sonnenschein wanderte man nun auf verschneiten Pfaden des Gladenbacher Berglands auf den 498 m hoch gelegenen Dünsberg – mit einer kurzen Zwischenstation auf der Grillhüte Sandkaute.

Auf dem Gipfel angekommen, verbrachte man den Nachmittag in gemütlicher Gesellschaft in der Dünsberg-Raststätte, ehe es am späten Nachmittag wieder Richtung Gießen ging, wo man den Abend feucht-fröhlich ausklingen ließ.

Vorbereitung beginnt am 27. 1. 2017

Die Rückrunde beginnt am 4. und 5. März 2017 (SV Staden II – TFV II und SV Steinfurth II – TFV I). Bis dahin wartet auf den TFV, der sich mit den Brüdern Basti (TSV Langgöns) und Florian Hampel sowie Marcel Schwab (beide FC Gambach) nochmal verstärkt hat, ein abwechslungsreiches Vorbereitungsprogramm.

 

Den Verein verlassen haben dagegen Marcel Boller (SVP Fauerbach) und Simon Kabaca (FC Gambach).

 

Neutrainer Christian Teschner sieht seine erste Trainerstation in Ober-Hörgern als große Herausforderung, wohlwissend, dass es aufgrund der aktuellen Tabellensituation kein leichtes Unterfangen sein wird. Nach vielen positiven Vorgesprächen ist man in der TFV-Führungsetage und im neugebildeten Spielausschuss & Spielerrat zuversichtlich und glaub fest an ein erfolgreiches Miteinander.

 

Der TFV hofft nun auf rege Unterstützung aller Fans, Freunde & Gönner des Vereins im neuen Jahr und bittet auch gleichzeitig um ein wenig Zeit und Geduld für unser „neues Team“ um Trainer Christian Teschner, der mit viel Engagement und Motivation die Mannschaft auf das schwierige Restprogramm der Saison vorbereiten wird. 

Vorbereitung-Rückrunde 2016/17
Vorbereitung_Rückrunde1617.pdf
PDF-Dokument [123.6 KB]

Christian Teschner neuer TFV-Trainer

Ab der Rückrunde wird Christian Teschner das Traineramt beim aktuellen Tabellenvorletzten der Kreisliga A Friedberg übernehmen. Der 30-Jährige kommt vom Gießener Kreisoberligisten FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf, wollte dort sportlich kürzer treten und kam deswegen in der laufenden Saison nur sporadisch zum Einsatz. Teschner tritt in Ober-Hörgern sein erstes Traineramt an und steht auch als Spieler zur Verfügung, möchte sich allerdings zunächst auf die Trainerarbeit beim TFV konzentrieren.

Jahresabschlussfeier 2016

Niklas Eckert und Peter Preller wurden Spieler des Jahres 2016

Am vergangenen Samstag feierte die Fußballabteilung des TFV Ober-Hörgern seine Weihnachtsfeier im vereinseigenen Clubheim am Wetterstadion. Im weihnachtlich hergerichteten Vereinsheim begrüßte der 2. Vorsitzende Markus Weißenfels in Vertretung für den erkrankten 1. Vorsitzenden Sven Lawall die zahlreich erschienen Fußballer mit Anhang, Helfer und Freunde des Vereins, ebenso den Ehrenvorsitzenden Gerhard Reif und den ehemaligen Trainer Mark Wedel. 

 

Nach der Begrüßung ließen sich die Anwesenden das wie immer reichhaltige Essen schmecken, nach dem dann Spielausschussvorsitzender Thomas Stein das Wort ergriff, um das abgelaufene sportliche Jahr Revue passieren zu lassen. Highlight in diesem Jahr war sicher der überraschende Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga B Nord über die Relegation, die man mit zwei Siegen schon vorzeitig für sich entschied. Leider läuft es in der neuen Saison nicht wie gewünscht, was bei der zweiten Mannschaft sicher auch erwartet werden konnte. Bei der ersten Mannschaft lief es in der neuen Runde unter dem neuen Coach Alex Harrison überhaupt nicht. Nach dem überraschenden Sieg im Pokal gegen Gruppenligist VfB Friedberg, gelang der erste Sieg in der Liga erst Mitte September, wodurch man sich wenig später gezwungen sah, die Reißleine zu ziehen.

 

Nun übernimmt also zum Start in die Rückrunde ein junger, ambitionierter Trainer das Amt beim TFV, für den Stein alle Spieler und Verantwortlichen um volle Unterstützung bat und übergab damit das interimsweise geführte Amt symbolisch an den neuen Coach.

Von links: Spielausschuss Thomas Stein, Peter Preller, Dominik Löblich, Andreas Sturm (vorne), Niklas Eckert und Kevin Antmansky. Auf dem Bild fehlen Alexander Weil und Steffen Eller.

Abschließend konnte Stein noch einige Ehrungen vornehmen, denn Dominik Löbrich und Kevin Antmansky wurden für 100 Spiele im Dress des TFV geehrt, Steffen Eller bestritt im abgelaufenen Jahr sein 250. Spiel für den TFV, Andreas Sturm, Kapitän der ersten Mannschaft, konnte seinen 750. Einsatz verbuchen und Alexander Weil stand gar zum 800. Mal für den TFV auf dem Platz. Zu guter Letzt erhielten Niklas Eckert für die erste Mannschaft und Peter Preller für die zweite Mannschaft die Auszeichnung zum Spieler des Jahres 2016, zu denen Stein beiden ebenfalls herzlichst gratulierte.

 

Im Anschluss überreichte Kapitän Andreas Sturm, der mit seinem Orga-Team den Abend hervorragend vorbereitet hatte, den anwesenden Spielerfrauen für ihren Einsatz bei den Heimspielen ein kleines Präsent. Bei der Auswertung des vom Ehrenvorsitzenden Gerhard Reif vorbereiteten Hessenquiz gingen Dominik Löbrich als Sieger, Markus Weißenfels als Zweiter und Peter Preller als dritter Sieger hervor und das abschließende, von Nils Brucker fachmännisch moderierte Fußballquiz, entschieden Torsten Sturm und Michael Pusch für sich, die sich allesamt über Clubheimkarten in verschiedenen Größen freuen konnten. Gefeiert wurde anschließend noch bis spät in die Nacht. 

TFV-Vereinsheft

Die 2. Ausgabe der WetterstadionNews der Saison 16/17
erscheint zum Rückrundenauftakt Anfang März 2017!

 

Haben Sie Interesse an einer
Anzeige in unserem Vereinshef?

 

Ansprechparter

Florian Düringer

f.dueringer@tfv1972.de

B-Liga Nord | 22. Spieltag
SV Staden II –
TFV Ober-Hörgern II

Sa, 4. 3. 2017 · 16:00 Uhr
SR: Nico Schweitzer

Rasenplatz Staden

A-Liga FB | 22. Spieltag
SV Steinfurth II –
TFV Ober-Hörgern I

So, 5. 3. 2017 · 13:00 Uhr
SR: Erich Brasser

Rasenplatz Steinfurth

Karfreitag

EIERBIER-Trinken

Fr, 14. 4. 2017 · 11:00 Uhr

Clubheim, Wetterstadion