TFV Ober-Hörgern I

Spielberichte 2020/2021

 TFV Ober-Hörgern I – SV Germania Schwalheim I  2:6 (0:2)

Die Partie war erst fünf Minuten alt, als Tom Hachenberger zur Schwalheimer Führung traf. Moritz Umlauf baute diese nach einer halben Stunde auf zwei Tore aus. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff war es erneut Umlauf, der den dritten Germanen-Treffer des Tages markierte. 

Mit einem Doppelpack weckte TFV-Spielertrainer Christian Teschner in der Folge noch einmal Hoffnungen im Lager der Hausherren (55./60.), die Umlauf (75.), Hachenberger (78.) und Maximilian Freundl (82.) zunichte machten. Fünf Minuten vor dem Ende sah Freundl nach einem Kopfstoß gegen Markus Erbe die Rote Karte. Quelle: Wetterauer Zeitung, 25.10.2020

 

Torfolge: 0:1 (2.) Tom Hachenberger, 0:2 (30.) Moritz Umlauf, 0:3 (50.) Moritz Umlauf, 1:3, 2:3 (55', 60') Christian Teschner, 2:4 (75') Moritz Umlauf, 2:5 (78.) Tom Hachenberger, 2:6 (82.) Maximilian Freundl.

 

Rot: Maximilian Freundl (85') nach einer Tätlichkeit

 

SR: Markus Löber (VfB Asslar)


TFV-Kader: Sven Richter – Yannick Polleichtner (c), Johannes Balthes, Vincent Sturm, Dennis Gattwinkel, Markus Erbe, Dennis Wenzel, Tim Schmandt, Andreas Sturm, Max Wolfheimer, Christian Teschner – Marcel Boller, Pascal Rojahn, Alfredo Mitteis, Thomas Zimmermann

SV Germania Ockstadt I – TFV Ober-Hörgern I  3:3 (1:1)

Die frühe Ockstädter Führung durch Christopher Klüh (2.) egalisierte TFV-Spielertrainer Christian Teschner (27.). Mit einem von Johannes Balthes an Sezgin Karpuz verwirkten Strafstoß erzielte der Gefoulte selbst das 2:1 (46.). Auf der Gegenseite sorgte Tim Schmandt ebenfalls vom Elfmeterpunkt für den Ausgleich (50.). Tufan Altuncicek hatte den Ball zuvor im Strafraum mit der Hand gespielt und sah fünf Minuten später nach einem Foul Gelb-Rot. Die erneute Germanen-Führung durch Simon Kammer (63.) konnte Teschner zum 3:3-Endstand ausgleichen (75.). (Quelle. Wetterauer Zeitung, 21.10.2020)

 

Torfolge: 1:0 (2') Christopher Klüh, 1:1 (27') Christian Teschner, 2:1 (46') Sezgin Karpuz (FE), 2:2 (50') Tim Schmandt (FE), 3:2 (63') Simon Kammer, 3:3 (75') Pascal Rojahn

 

Gelb/Rot: Tufan Altuncicek (55') nach wiederholtem Foulspiel

 

SR: Heiko Spillner (VfB Oberndorf)


TFV-Kader: Sven Richter – Yannick Polleichtner (c), Torsten Sturm, Johannes Balthes, Vincent Sturm, Dennis Gattwinkel, Dennis Wenzel, Tim Schmandt, Andreas Sturm, Max Wolfheimer, Christian Teschner – Pascal Rojahn, Florian Wirth, Gunar Geitel

FSV Kloppenheim I – TFV Ober-Hörgern I  3:1 (2:1)

Spielbericht folgt in der nächsten Ausgabe der „WetterstadionNEWS“ am kommenden Sonntag

 

Torfolge: 1:0 (8') Marcel Hübner, 2:0 (23') Gianluca Campagna, 2:1 (35') Pascal Rojahn, 3:1 (85') Gianluca Campagna

 

SR: Karl-Heinz Kaupp (SV Breitenbach)

 

TFV-Kader: Sven Richter – Yannick Polleichtner (c), Torsten Sturm, Johannes Balthes, Marcel Boller, Vincent Sturm, Dennis Gattwinkel, Tim Schmandt, Andreas Sturm, Max Wolfheimer, Pascal Rojahn – Christian Teschner, Dennis Wenzel, Alfredo Mitteis

TFV Ober-Hörgern I – FC Kaichen I  3:3 (1:3)

 

Torfolge: 0:1 (12') Marcel Kopp, 0:2 (15') Yannick Polleichtner (ET), 0:3 (17') Manuel Strauch, 1:3 (43') Tim Schmandt (FE), 2:3, 3:3 (47', 87') Pascal Rojahn

 

SR: Rudolf Richter (FC Waldems)

 

TFV-Kader: Sven Richter – Yannick Polleichtner (c), Markus Erbe, Johannes Balthes, Alfredo Mitteis, Marcel Boller, Dennis Gattwinkel, Tim Schmandt, Andreas Sturm, Max Wolfheimer, Pascal Rojahn – Thomas Zimmermann, Christian Teschner, Alfredo Mitteis, Niklas Eckert, Gunar Geitel, Marc Trivilino

SV Ober-Mörlen I – TFV Ober-Hörgern I  4:1 (3:0)

 

Torfolge: 1:0 (19') Salvatore Belluardo, 2:0 (37') Marco Epp, 3:0 (41') Marc Aletter, 3:1 (75') Christian Teschner, 4:1 (90') Marc Aletter

 

SR: Jörg Coenen (TuS Laubuseschbach))

 

TFV-Kader: Nico Schneider – Yannick Polleichtner (c), Markus Erbe, Johannes Balthes, Torsten Sturm, Marcel Boller, Dennis Gattwinkel, Christian Erbe, Max Wolfheimer, Dennis Wenzel, Pascal Rojahn – Christian Teschner, Tim Schmandt, Alfredo Mitteis

FC Nieder-Florstadt I – TFV Ober-Hörgern I  3:3 (2:1)

 

Torfolge: 0:1 (3') Dennis Wenzel, 1:1 (5') Moritz Schichtel, 2:1 (34') Devran Sancar, 2:2 (53') Tim Schmandt (HE), 2:3 (64') Alfredo Mitteis, 3:3 (85') Sascha Hartmann (FE)

 

SR: Carlos Stein (SG Huttengrund)

 

TFV-Kader: Nico Schneider – Yannick Polleichtner (c), Alfredo Mitteis, Johannes Balthes, Torsten Sturm, Vincent Sturm, Marcel Boller, Andreas Sturm, Max Wolfheimer, Dennis Wenzel, Pascal Rojahn – Christian Teschner,  Dennis Gattwinkel, Tim Schmandt, Thomas Zimmermann

TFV Ober-Hörgern I – SKV Beienheim II  1:3 (0:0)

 

Torfolge: 1:0 (63') Luca Kuhn, 1:1 (67') Felix Belk, 1:2 (71') Yannick Wolf, 1:3 (90') Cavit Ünal

 

SR: Heinz Deddner (FG Seckbach)

 

TFV-Kader: Nico Schneider – Yannick Polleichtner (c), Alfredo Mitteis, Johannes Balthes, Torsten Sturm, Vincent Sturm, Markus Erbe, Marcel Boller, Andreas Sturm, Max Wolfheimer, Christian Teschner – Dennis Wenzel, Thomas Zimmermann, Pascal Rojahn, Gunar Geitel, Marc Becker (ETW)

KSG Groß-Karben I – TFV Ober-Hörgern I   2:2 (2:0)

 

Torfolge: 1:0 (20') Batuhan Yigin, 2:0 (24') Omar Mohammad, 2:1 (55') Christian Teschner, 2:2 (65') Marcel Boller

 

SR: Stefan Jansen (SC Viktoria Griesheim)

 

TFV-Kader: Nico Schneider – Yannick Polleichtner (c), Dennis Gattwinkel, Johannes Balthes, Vincent Sturm, Christian Erbe, Marcel Boller, Andreas Sturm, Max Wolfheimer, Christian Teschner – Thomas Zimmermann, Pascal Rojahn, Marc Trivilino

SG Wohnbach/Berstadt I – TFV Ober-Hörgern I   3:1 (2:1)

 

Torfolge: 1:0 (24') Timo Schmidt, 2:0 (28') Maximilian Koppe, 2:1 (42') Max Wolfheimer, 3:1 (80') Maximilian Koppe

 

SR: Martin Reitz (SV Inheiden)

 

TFV-Kader: Nico Schneider – Yannick Polleichtner, Dennis Gattwinkel, Markus Erbe, Johannes Balthes, Dennis Wenzel, Alfredo Mitteis, Marcel Boller, Andreas Sturm, Max Wolfheimer (c), Christian Teschner – Thomas Zimmermann, Pascal Rojahn, Gunar Geitel

TFV Ober-Hörgern I – TuS Rockenberg I  2:1 (0:1)

Nach dem fulminanten Sieg in der Vorwoche bei der SG Oppershofen, empfing man deren Erzrivalen den TuS Rockenberg im Wetterstadion zum nächsten Derby. Spielertrainer Christian Teschner hatte bis auf Dennis Gattwinkel dieselben Leute zur Verfügung. Für Gatti kehrte Johannes Balthes zurück in die Startelf.

 

Beide Mannschaften waren bemüht um Ballkontrolle und bauten ihr Spiel aus einer sicheren Defensive auf. Es dauerte bis zur achten Spielminute bis es im Strafraum gefährlich wurde und dann auch gleich der erste Treffer fiel. Nach einem Pass zu Tom Sendler unterlief Thomas Zimmermann ein folgenschwerer Stellungsfehler. Der Rockenberger konnte seine Geschwindigkeit ausnutzen und spielte einen Doppelpass mit Marcel Funke. Im Strafraum war er dann völlig allein vor Keeper Nico Schneider und vollendete trocken zum 0:1 unter die Latte. In der 16. Minute konnte Nico Schneider einen Schuss von Marcel Funke aus dem Dreiangel zur Ecke lenken ehe der TFV zwei Minuten später sein erstes Tor schoss. Tim Schmandt bediente Max Wolfheimer der direkt zu Christian Teschner weiterleitete. Teschi versenkte den Ball, alleinstehend vor Torwart Florian Groß, im Tor, jedoch ertönte kurz zuvor ein Pfiff und der Schiedsrichter endschied auf Abseits.

 

Beide Mannschaften standen weiterhin sehr sicher in der eigenen Hälfte, sodass Torraumszenen in der ersten Hälft Mangelware waren. Der TFV hatte hierbei leichte optische Vorteile denn die Gäste taten in diesem Zeitraum meist nur das nötigste um die Führung zu verwalten. Die Teschner-Elf konnte sich hierbei jedoch keine wirklichen hundertprozentigen Chancen herausspielen. Eine Direktabnahme von Dennis Wenzel, nach Flanke Tim Schmandt, ging knapp am Tor vorbei und Spielertrainer Teschner selbst, konnte den Ball mit dem Kopf nur über das Tor lenken. Die beste Chance zum Ausgleich hatte, mit dem Schlusspfiff, Markus Erbe. Sein direkt getretener Freistoß über die Mauer, streifte den Außenpfosten.

 

In der Halbzeit schien Christian Teschner die richtigen Worte für sein Team gefunden zu haben, denn nur eine Minute nach Wiederanpfiff bekam der TFV eine Ecke. Tim Schmandt schlug diese in die Mitte des Strafraums, wo Dennis Wenzel alleinstehend direkt mit links abnahm. Sein eher nicht scharf geschossener Ball ging an Freund und Feind vorbei und landete im linken unteren Eck zum 1:1 Ausgleich.

Von hier an entwickelte sich mehr und mehr eine richtig gute Partie die sehr ausgeglichen war. Der schnelle Marcel Funke wurde mit einem langen Ball gesucht, doch der gut mitspielende Ober-Hörgerner Keeper Nico Schneider, schnappte ihm den Ball vom Fuß. In Minute sechzig ging Pascal Sonnleitner über die rechte Seite und flankte scharf an den Fünfmeterraum. Marcel Funke verpasste diese nur knapp und am langen Pfosten stand Marius Wetz komplett allein da. Er schloss direkt ab und fand in Nico Schneider seinen Meister. Jetzt übernahmen die Hausherren mehr und mehr das Kommando. Florian Groß konnte im eins-zu-eins Duell gegen Tim Schmandt zur Ecke entschärfen und kurz darauf klärte Dominic Herbert in höchster Not vor Christian Teschner zur Ecke.

 

Nachdem Andreas Sturm in der gegnerischen Hälfte eher unnötig den Ball verlor setzte er direkt nach und die Abwehr unter Druck. Er erreichte eine Pass mit der Fußspitze und und das Leder fiel Teschi vor die Füße. Er ging allein auf den Torwart hinzu und Florian Groß zeichnete sich erneut als Sieger aus. Der zweite Ball gelang dann zum mitgelaufenen Tim Schmandt der aus 5 Metern Entfernung wenig Mühe hatte die 2:1 Führung der Hausherren zu erzielen. Kurz nach der Führung bediente Marius Wetz seinen Sturmpartner Marcel Funke. Dieser legte sich sich den Ball jedoch beim ausspielen eines Verteidigers zu weit vor, sodass Nico Schneider ihm den Ball erneut vom Fuß fischen konnte. In der 83. Minute hätten die Schwarz-Gelben dann den Deckel drauf machen müssen. Christian Teschner bediente den, in den Strafraum, einlaufenden Max Wolfheimer perfekt. Max nahm schloss direkt entgegen der Laufrichtung von Florian Groß ab. Doch dieser bewies mit einem Klasse Reflex sein können und verhinderte einen höheren Rückstand für seine Farben. Auf der anderen Seite zog Marcel Funke eine Ecke von der rechten Seite direkt aufs Tor, wo Torsten Sturm mit dem Kopf auf der Linie klären konnte. Mit dem Schlusspfiff hatten die Rockenberger dann ihre erneut eine gute Gelegenheit. Eine Freistoßflanke in Höhe der Mittellinie flog bis in den Strafraum. Hier konnte Johannes Balthes den Ball mit dem Kopf aus dem 16er befördern. Das Spielgerät fiel Dominic Herbert genau in die Füße, doch dieser schloss wohl etwas überhastet ab und verfehlte das Ober-Hörgerner Gehäuse um gut einen Meter.

 

Ein verdienter Sieg der Hausherren auch wenn die Gäste aus Rockenberg sich einen Punkt verdient gehabt hätten. Allerdings schalteten sie nach ihrer Führung einen Gang zurück was wohl viel zu früh war.

 

Torfolge: 0:1 (8') Tom Sendler, 1:1 (47') Dennis Wenzel, 2:1 (73') Tim Schmandt

 

SR: Eike Grandt (SG Niederbiel)

 

TFV-Kader: Nico Schneider – Thomas Zimmermann, Markus Erbe, Johannes Balthes, Dennis Wenzel, Marcel Boller, Andreas Sturm, Torsten Sturm, Tim Schmandt, Max Wolfheimer (c), Christian Teschner – Yannick Polleichtner, Vincent Sturm, Pascal Rojahn, Gunar Geitel

SG Oppershofen I – TFV Ober-Hörgern I  1:6 (1:2)

Nach der etwas unglücklichen Niederlage gegen den SV Hoch-Weisel reiste Spielertrainer Christian Teschner mit seiner Mannschaft zum Derby nach Oppershofen. Bereits beim Warmmachen fiel Jannik Dietz aus. Er knickte unglücklich um und musste sich das Spiel von der Bank aus ansehen.

 

Der TFV legte los wie die Feuerwehr. Immer wieder versuchte man die gegnerische Defensive unter Druck zu setzen und damit den Spielaufbau zu stören. Dies funktionierte hervorragend und bereits in der zweiten Spielminute verbuchte man die 0:1 Führung. Tim Schmandt fing im Mittelfeld den Ball ab und bediente schnell Christian Teschner im Sturm. Eigentlich sollte der Torschütze vom Dienst laufen, aber dank seiner hervorragenden Technik nahm er den zu hohen Ball mit dem Fuß herunter und bediente Max Wolfheimer. Max legte sich die Pille noch einmal vor, ehe er überlegt ins lange Eck zur Führung abschloss. Torwart Marcel Hebich hatte hier keine Chance. Nur eine Minute später verhinderte der Schlussmann der Gastgeber schlimmeres. Erneut Max Wolfheimer, der über linke Seite kam, brachte den Ball scharf und flach in den Fünfmeterraum. Hier  wartete Christian Teschner bereits darauf auf 0:2 zu erhöhen, doch der Keeper wehrte die Hereingabe mit einer Hand ab. Auf der anderen Seite hatte der TFV dann etwas Glück. Eine von Lukas Lottig getretene Flanke wurde immer länger und wäre wohl im linken Dreiangel eingeschlagen, wenn Nico Schneider im Tor nicht rechtzeitig die Hände oben gehabt hätte.

Beide Mannschaften versuchten die Spielkontrolle im Mittelfeld zu haben. Dadurch endstanden viele Zweikämpfe und teilweise auch viele Abspielfehler. Die beiden erfahrenen Spieler Tim Schmadt und Markus Erbe hatten mit Tobias Schwarz und Dominik Bellersheim im Mittelfeld zwei technisch sehr starke Gegenspieler. Diese egalisierten sich meist Gegenseitig. Denn Dribblings über größere Distanzen waren hüben wie drüben nicht möglich. In der 17. Minute bekam Dennis Wenzel auf der rechten Seite den Ball. Er zog in die Mitte und nach mehrfachen Versuchen von Norman Thurow, wurde er circa 25 Meter vor dem Tor zu Fall gebracht. Markus Erbe schoss den Freistoß direkt aufs Tor und baute die Führung etwas überraschend zum 0:2 aus. Der Oppershofener Schlussmann ging komischerweise mit den Füßen zum Ball anstatt mit den Händen und somit hieß es 0:2. Drei Minuten danach konnte sich Dominik Bellersheim im Mittelfeld mal durchsetzen und steckte den Ball zu Lukas Lottig. Dieser zögerte nicht lange platzierte die Kugel direkt neben dem Pfosten zum 1:2 Anschlusstreffer.

 

Das Spiel wurde von hier an immer ruppiger. Viele kleine Fouls im Mittelfeld wurden von dem Unparteiischen Alexander Laska, eventuell etwas zu harmlos gewertet. Denn beide Mannschaften schenkten sich hierbei nichts und vielleicht hätte der ein oder andere Gelbe Karton auf beiden Seiten, das Fußball spielen einfacher gemacht. Denn bis zum Pausenpfiff sahen die Zuschauer kaum noch Torraumszenen und wenn doch wurden diese wohl zu Recht wegen Abseits abgepfiffen.

Für die zweite Hälfte hatte sich der Gastgeber wohl etwas mehr vorgenommen, denn bereits in der 47. Minute musste sich Nico Schneider sehr breit machen um gegen den eingewechselten Fynn Schnitzler standzuhalten. Dieser wurde von Dominik Bellerheim bedient und schloss direkt ab. Nico blieb lange stehen und bekam den nicht schwach geschossenen Ball direkt auf den Kehlkopf. Nach kurzer Behandlungszeit konnte er zum Glück aber weiter machen. Danach war er dann ein ums andere Mal gefragt und fischte die lang getretenen Flanken den gegnerischen Stürmern mustergültig vom Fuß. Niklas Casties und Norman Thurow hätten hier wohl mehr draus gemacht wenn der Ober-Hörgerner Schlussmann nicht schnell genug unten gewesen wäre. Die Schwarz-Gelben hatten dann in der 54. Minute ihren ersten Abschluss in Halbzeit zwei. Doch Christian Teschner traf, den auf ihn lang getretenen Ball volley nicht voll und somit ging dieser knapp am Tor vorbei.

 

Kurz darauf hatte Markus Erbe zwei Kopfballmöglichkeiten, nach jeweils zwei Ecken durch Marcel Boller getreten. Doch beide Möglichkeiten gingen knapp am Tor vorbei. In der wohl hitzigsten Phase des Spiels erhöhte der TFV  auf 1:3. Zuerst wollte Max Wolfheimer den mitgelaufenen Christian Teschner bedienen. Tobias Schwarz hatte jedoch etwas dagegen und schnappte ihm den Ball weg. Nachdem das Spielgerät dann aus der Gefahrenzone geklärt wurde, eroberte Dennis Wenzel sich den Ball im Mittelfeld zurück. Er bediente Tim Schmandt und dieser nahm sofort Fahrt auf. Er sprintete regelrecht an allen vorbei und ließ Routinier Jürgen Bellersheim keine Chance zum Zweikampf zu kommen. Allein vor Torwart Marcel Hebich behielt er die Nerven und vollendete sicher zum 1:3. In der 69. Minute hätte Christian Teschner erhöhen müssen, aber allein vorm Tor schoss er den Keeper an, sodass dieser den Ball sichern konnte.

 

Jetzt drehten die Gastgeber aus Oppershofen noch einmal richtig auf und drängten den TFV immer weiter in deren Hälfte zurück. Immer wieder wurde es brandgefährlich im Ober-Hörgerner Strafraum, meist durch Standardsituationen. Nach zwei Freistößen durch Niklas Casties, hatte zunächst Dominik Bellersheim freistehend den Ball auf dem Kopf, zielte jedoch am Tor vorbei und kurz danach scheiterte Fynn Schnitzler, mit seinem Abschluss am hervorragend reagierenden Nico Schneider. Es folgten zwei weitere Ecken der SG erneut von Niklas Casties. Dennis Bellersheim Erreichte die erste mit dem Kopf, die dann leicht abgefälscht am Tor vorbei ging. Die erneute Ecke kam nach etwas hin und her zu Jürgen Bellersheim. Dieser schloss sofort ab und traf Tim Schmandt aus maximal einem Meter am Arm. Dieser hatte da eigentlich nichts zu suchen aber der Schiedsrichter pfiff trotz der Reklamationen nicht ab. In der 83. Spielminute machten die Hörgerner dann den Deckel drauf. Christian Teschner bediente den kurz zuvor eingewechselten Marc Trivilino bei einem Konter. Marc legte im Strafraum zurück zu Teschi, doch Andreas Sturm erreichte das Leder als erstes und schob unhaltbar ins lange zum 1:4 ein. Danach gaben die Oppershofener zwar nicht auf aber sie nahmen die Zweikämpfe nicht mehr so Ernst wie zuvor. So bediente der wohl beste Spieler des Tages, Dennis Gattwinkel, Max Wolfheimer. Dieser fasste sich aus gut 25 Metern ein Herz und schoss den Ball zum 1:5 flach ins Eck. Wem das Tor nicht schon schön genug war der konnte einen wahren Kracher in der 90. Spielminute sehen. Tim Schmandt spielte im Mittelfeld zu Dennis Wenzel und dieser schoss aus fast 35 Metern mit dem Vollspann Richtung Tor. Der Ball rotierte fast gar und flatterte über Schlussmann Marcel Hebich hinweg unter die Latte zum 1:6 Endstand.

 

Ein verdienter Sieg für Spielertrainer Christian Teschner und seinem Team. Am kommenden Sonntag gilt es diese Leistung gegen den TuS Rockenberg zu bestätigen, denn in der Vergangenheit hatte man gegen diese immer schwer zu kämpfen. Anpfiff in Ober-Hörgern ist um 15:15 Uhr.

 

Torfolge: 0:1 (3') Max Wolfheimer, 0:2 (18') Markus Erbe, 1:2 (19') Lukas Lottig, 1:3 (63') Tim Schmandt, 1:4 (82') Andreas Sturm, 1:5 (86') Max Wolfheimer, 1:6 (90') Dennis Wenzel

 

SR: Alexander Laska (VfB Höchst)

 

TFV-Kader: Nico Schneider – Thomas Zimmermann, Markus Erbe, Dennis Gattwinkel, Dennis Wenzel, Marcel Boller, Andreas Sturm, Torsten Sturm, Tim Schmandt, Max Wolfheimer (c), Christian Teschner – Marc Trivilino, Johannes Oeljeschläger

TFV Ober-Hörgern I – SV Hoch-Weisel I  2:3 (1:1)

 

Torfolge: 0:1 (15') Tim Weil, 1:1 (45'+2) Tim Schmandt, 1:2 (50') Andreas Sturm (ET), 1:3 (85') Tim Ludwig, 2:3 (87') Jannik Dietz (FE)

 

SR: Guido Barthel (SV Köppern)

 

TFV-Kader: Nico Schneider – Jannik Dietz, Johannes Balthes, Dennis Wenzel, Marcel Boller, Vincent Sturm, Andreas Sturm, Torsten Sturm, Tim Schmandt, Max Wolfheimer (c), Christian Teschner – Luca Boller, Alfredo Mitteis, Dennis Gattwinkel

TFV Ober-Hörgern I – TSV Niederissigheim II  10:1 (5:1)

 

Torfolge: 1:0 (5') Christian Teschner, 1:1 (6') Kevin Grammersbach, 2:1 (10') Tim Schmandt, 3:1 (20') Dennis Wenzel, 4:1 (22') Markus Erbe, 5:1 (43') Max Wolfheimer (FE), 6:1 (60') Christian Teschner, 7:1 (65') Dennis Wenzel, 8:1 (67') Max Wolfheimer, 9:1 (80') Luca Boller, 10:1 (87') Max Wolfheimer

 

SR: Fred Hoppe (Traiser FC)

 

TFV-Kader: Nico Schneider – Yannick Polleichtner (c), Jannik Dietz, Johannes Balthes, Markus Erbe, Dennis Wenzel, Vincent Sturm, Andreas Sturm, Tim Schmandt, Max Wolfheimer, Christian Teschner Marcel Boller, Luca Boller, Alfredo Mitteis, Alexander Eberlein

KSV Bingenheim I – TFV Ober-Hörgern I  2:3 (2:1)

 

Torfolge: 1:0 (4') Per Jakob, 2:0 (41') Tobias Stete, 2:1 (42') Dennis Wenzel, 2:2 (58') Andreas Sturm, 2:3 (66') Christian Teschner

 

SR: Heiko Weber (TSV Dorn-Assenheim)

 

TFV-Kader: Alexander Eberlein – Yannick Polleichtner (c), Dennis Gattwinkel, Johannes Balthes, Markus Erbe, Dennis Wenzel, Marcel Boller, Andreas Sturm, Torsten Sturm, Max Wolfheimer, Luca Boller – Jannik Dietz, Alfredo Mitteis, Christian Teschner

3. Testspiel 
Sonntag, 1. August 2021

TFV 1972 Ober-Hörgern –
FC Cleeberg II

15:00 Uhr

Wetterstadion Ober-Hörgern

3. Testspiel 
Sonntag, 8. August 2021

TFV 1972 Ober-Hörgern –
FSV Fernwald II

18:00 Uhr

Wetterstadion Ober-Hörgern

SAISONSTART 2021/2022

Sonntag, 15. August 2021

13:00 und 15:00 Uhr