Saisonabschluss 2017/2018

Aufstiegs- und Abschlussfeier

Zur Saisonabschluss- und Aufstiegsfeier des TFV am Samstag, 9. Juni 2018 fanden sich zahlreiche Spieler, Freunde, Fans und Gönner des TFV am Clubheim des TFV Ober-Hörgern im Wetterstadion ein!

1. Vorsitzender Sven Lawall verabschiedete einige Spieler aus dem aktiven Spielbetrieb, ebenso wie Thomas Stein, der seine Funktion als Coach der 2. Mannschaft mit der abgelaufenen Saison an den Nagel hing.

Außerdem gab es für alle Spieler und sportliche Funktionäre eigens kreierte Aufstiegsshirts (siehe Bild).

Am Samstag, 9. Juni 2018, startete auch bereits der Dauerkarten-Verkauf für die kommende Saison 2018/2019.

Für Erwachsene kostet diese 30– €,
Rentner bezahlen 25,– €.

Die Dauerkarten gibt es bei Kassenwart Christian Wolf käuflich zu erwerben!

TFV profitiert von Olympia Fauerbachs Aufstieg in die Gruppenliga

Perfekt! TFV steigt auf!

Einige wollten es schon vorher gewusst haben, viele waren sich nicht sicher aufgrund der verzweigten Aufstiegsregelungen in den höheren Relegationsrunden – seit gestern abend (22.10 Uhr) ist es aber sicher: Dank des 4:3-Siegs des FC Olympia Fauerbach beim SV Griesheim Tarik und dem damit verbundenen Aufstieg in die Gruppenliga steigen in der KLB/A-Relegation die ersten beiden Mannschaften auf. 

Bedeutet:

Durch den 3:0-Sieg am Dienstag abend in Ilbenstadt hatte der TFV den 2. Platz in der 3er-Relegationsrunde bereits sicher und qualifiziert sich somit für die A-Liga-Runde 2018/19 – ebenso wie die SG Melbach, die sich „nur“ mit 2:0 gegen den VfR durchgesetzt hatte.

 

Das 3. Spiel der Relegationsrunde am kommenden Samstag gegen die SG Melbach wurde in beiderseitigem Einvernehmen abgesagt!

 

Glückwunsch an die Mannschaft um Trainer Christian Teschner!

VfR Ilbenstadt I – TFV Ober-Hörgern I  0:3 (0:1)

Endlich war es am vergangenen Dienstagabend soweit und der TFV startete mit dem Auswärtsspiel beim VfR Ilbenstadt, Verlierer der ersten Partie gegen die SG Melbach, in die Relegation zur Kreisliga A Friedberg. Personell konnte Coach Christian Teschner aus dem Vollen schöpfen, nur der verletzte Felix Großmann fehlte im Aufgebot, das mit 18 Mann bis zum Anschlag gefüllt war.

 

Sogar der „Südbadener“ Steffen Eller stand zur Verfügung und nahm auf der Ersatzbank Platz, machte später im Spiel dann auch noch von seinem Zweitspielrecht Gebrauch, als er den angeschlagenen Miguel Roales Terron in der Innenverteidigung ersetzte. Die Anfangsminuten gehörten aber den Gastgebern, denen ja überhaupt nur ein Sieg die Chance auf den Aufstieg am Leben halten würde. Bereits in der 2. Spielminute kam Jonientz, dem die TFV-Defensive zu viel Raum auf der rechten Abwehrseite ließ, bis zur Grundlinie durch, bekam aber zum Glück für den TFV die Kugel nicht vors Tor, die im zweiten Versuch dann aus der Gefahrenzone geschlagen wurde. Das Strohfeuer der Hausherren erlosch aber schnell und der TFV übernahm nach knapp zehn Minuten das Kommando. Für die erste aussichtsreiche Situation des TFV sorgte aber ein heimischer Spieler, der nach einem Einwurf im eigenen Strafraum von Max Wolfheimer unter Druck gesetzt wurde und mit seiner Bogenlampe dann beinahe ins eigene Tor getroffen hätte. Der aufmerksame VfR-Keeper kratzte das Leder aber noch von der Linie (8.), ebenso wie nur zwei Minuten später einen Kopfball von Christian Teschner, der sich nach einem Freistoß von TFV-Kapitän Andreas Sturm im 5m-Raum am langen Pfosten freigelaufen hatte (10.). In der 18. Minute wurde ein Teschner-Kopfball von seinem Gegenspieler zur Ecke geblockt, die Torsten Sturm ausführte und am langen Pfosten erneut seinen spielenden Trainer fand, der die Kugel volley aus ca. 11m auf den Kasten des VfR zimmerte, wo aber der prächtig reagierende Ilbenstädter Torsteher die Führung des TFV noch verhindern konnte.

 

Auch in der Folge der TFV weiter das klar spielbestimmende Team, im Abschluss fehlte aber noch das nötige Glück, dass auch nach einem feinen Spielzug über Luca Boller und Christian Teschner dem freigespielten Max Wolfheimer fehlte, der aus halb linker Position am erneut gut postierten VfR-Schlussmann scheiterte, der im kurzen Eck zur Ecke abwehren konnte (32.). Die überfällige und hochverdiente Führung des TFV, besorgte Hörgerns Top-Torjäger Christian Teschner dann nach einem Freistoß von Torsten Sturm aus der eigenen Hälfte. Teschner nahm die Kugel am gegnerischen Strafraum gekonnt an, drehte sich um seinen Gegenspieler und zimmerte die Kugel volley aus 17m zum 0:1 für den TFV unters Gebälk des VfR-Kastens (34.). Die Gastgeber versuchten fortan ihre Offensivbemühungen wieder etwas zu verstärken, was die gut gestaffelte TFV-Defensive aber meist nicht vor allzu große Probleme stellen sollte und die gefährlichste Aktion aus einem 17m-Schuss resultierte, den TFV-Keeper Sven Richter über den Querbalken zur Ecke lenkte (42.). Die starke erste Hälfte des TFV beschloss dann TFV-Kapitän Andreas Sturm, der auf rechts in den Strafraum des Gegners vordrang, aus halb rechter Position das Tor am kurzen Eck aber knapp verfehlte (44.).

 

Zwei Wechsel auf Seiten der Gastgeber brachten nach der Pause etwas mehr Stabilität in die Reihen des B-Liga Süd Vizemeisters, der zu Beginn des zweiten Abschnitts zunächst mehr vom Spiel hatte. Das Geschehen spielte sich in dieser Phase oftmals in der Hälfte des TFV ab, der nun nicht mehr so oft gefährlich in Tornähe kam. Für die Gastgeber ergaben sich dadurch zwangsläufig aussichtsreiche Szenen, hundertprozentige Tormöglichkeiten sprangen dabei aber nicht heraus, denn die TFV-Abwehr blieb meist Herr der Lage. In der 50. Minute kam Mayerhöfer am langen Pfosten zum Kopfball, der aber als harmloser Aufsetzer sichere Beute von TFV-Keeper Sven Richter wurde und zehn Minuten später versuchte es Jonientz nach einem zu kurz abgewehrten Eckstoß aus ca. 17m, verfehlte aber um einen knappen Meter das TFV-Gehäuse (60.). Glück für den TFV kurz zuvor, als der mittlerweile eingewechselte Ilbenstädter Spielertrainer Contin am Strafraumrand den Ball behaupten konnte und von Johannes Balthes hart bedrängt zu Fall kam, das sehr gute Schiedsrichtergespann hier aber weiterlaufen ließ (58.).

 

Die größeren Möglichkeiten boten sich dennoch dem TFV, der sich Mitte der zweiten Hälfte wieder in die Partie gearbeitet hatte und die große Gelegenheit zum 0:2 in der 65. Minute durch Luca Boller ungenutzt ließ, als Torsten Sturm auf links Max Wolfheimer auf die Reise schickte, der von der Grundlinie mustergültig zurücklegte und Luca Boller aus 12m freistehend zum Abschluss kam, das Leder aber knapp neben das Tor setzte. Gut fünf Minuten später war es dann aber geschehen, als eine Ko-Produktion der Sturm-Brüder den vorentscheidenden zweiten Treffer ermöglichte. Torsten Sturms Freistoß aus dem Halbfeld segelte in den Ilbenstädter 5m-Raum, wo der heranrauschende Andreas Sturm die Kugel volley aus ca. 5m zum 0:2 für den TFV ins lange Eck donnerte (71.).

 

Mit dem Mute der Verzweiflung versuchten die Gastgeber nochmals den Druck zu erhöhen, mehr als der 14m-Schuss aus halb rechter Position von Mayerhöfer, den TFV-Schlussmann Sven Richter bravourös am kurzen Pfosten über die Latte lenkte (74.), sprang dabei nicht heraus. Die Schlussphase gehörte dann wieder dem TFV, der wie schon in Halbzeit eins den Gegner weit in der eigenen Hälfte unter Druck setzte. In der 82. Minute eroberte Torsten Sturm auf rechts den Ball und leitete zu TFV-Kapitän Andreas Sturm weiter, der dann punktgenau zu Christian Teschner an den Strafraumrand passte. Teschner versprang die Kugel allerdings, wurde zudem vom zurückgeeilten Verteidiger gestört, so dass das Leder nur knapp am Tor vorbei kullerte. Kurz darauf erlief sich Andreas Sturm einen weiten Abschlag des TFV-Keepers, legte sich den Ball im Strafraum allerdings etwas zu weit vor und blieb so am VfR-Keeper hängen (86.). Ein erneuter Ballgewinn des TFV in der Hälfte des Gegners leitete dann das abschließende 0:3 der schwarz-gelben ein. Diesmal schnappte sich Andreas Sturm die Kugel, die dann bei Gunar Geitel landete. Geitel schickte Luca Boller auf rechts in die Tiefe, der von der Grundlinie punktgenau für Christian Teschner zurücklegte, der das Leder aus 7m in den Winkel des kurzen Ecks in die Ilbenstädter Maschen donnerte und so den viel umjubelten 0:3-Endstand für sein Team besorgte (90.).

 

Ein letztlich verdienter Erfolg des TFV, der nur in der Anfangsphase der zweiten Hälfte etwas in Gefahr zu geraten schien, aber aufgrund der dominanten ersten Hälfte, der Mehrzahl an Gelegenheiten und vor allem der qualitativ wesentlich besseren Torchancen absolut auch in der Höhe in Ordnung geht und somit eine perfekte Ausgangssituation für das abschließende Relegationsspiel am kommenden Samstag zuhause gegen die SG Melbach darstellt, um den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga A Friedberg zu verwirklichen. 

 

Torfolge: 0:1 (34') Christian Teschner, 0:2 (71') Andreas Sturm, 0:3 (90') Christian Teschner

 

SR-Gespann: Erdem Tasdemir – Torben Ebeling, Yannick Mondani

 

TFV-Kader: Sven Richter – Sven Lawall, Miguel Roales, Yannick Polleichtner, Luca Boller, Max Wolfheimer, Torsten Sturm, Andreas Sturm (c), Dennis Gattwinkel, Johannes Balthes, Christian Teschner - Niklas Eckert, Gunar Geitel, Thomas Zimmermann, Steffen Eller, Marcel Boller, Angelo Deutsch, Alfredo Mitteis

Kreisliga A Friedberg/Kreisligen B Friedberg

Relegation

 

Spiel 1 · Donnerstag 

31. Mai 2018 (19.00 Uhr)   SG Melbach I – VfR Ilbenstadt I   2:0

Spiel 2 · Dienstag

5. Juni 2018 (19.00 Uhr)   VfR Ilbenstadt I – TFV Ober-Hörgern I  0:3

 

Spiel 3 · Samstag

9. Juni 2018 (17.00 Uhr)   TFV Ober-Hörgern I – SG Melbach I

25. 5. 2018 · SG Ober-Hörgern/Gambach – SG Melbach

Gerechtes Unentschieden der AH

 

Bereits beim letzten Aufeinandertreffen im vergangenen Jahr sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Fußballpartie, damals mit dem 3:2 Auswärtssieg der Alten Herren aus den Münzenberger Stadtteilen. Bei sommerlichen Temperaturen am Freitagabend konnten beide Teams gute Mannschaften aufbieten, was Aussicht auf einen tollen Fußballabend versprach...  Zum Artikel

TFV-Vereinsheft

Die 2. Ausgabe der Wetterstadion-News der Saison 17/18 steht ab sofort zur Ansicht zur Verfügung.

 

Haben Sie Interesse an einer
Anzeige in unserem Vereinshef?

 

Ansprechparter

Florian Düringer

f.dueringer@tfv1972.de

Trainigsauftakt

Saison 2018/2019

(voraussichtlich)

Freitag, 29.06.2018

19:00 Uhr
Wetterstadion Ober-Hörgern