RELEGATION KLB 2016

TFV II steigt in die B-Liga auf!!!

Der TFV Ober-Hörgern II hat durch den gestrigen 4:3-Heimerfolg gegen die Reserve des VfB Petterweil II und dem gleichzeitigen Remis zwischen der TSG Wölfersheim I und dem SV Rosbach die Relegationsrunde mit 6 Punkten vorzeitig für sich entschieden und steigt damit sensationell in die B-Liga auf!!!

 

Die letzte Relegations-Begegnung gegen die TSG Wölfersheim I findet nicht mehr statt!!!

Saisonabschluss 2015/16

TFV verabschiedet Trainer & Leistungsträger

Von links: Georg Hoppe, Spielausschuss Marco Nösse, Mark Wedel, Marc Becker, Björn Steinke, Markus Richter, Dennis Gattwinkel, Angelo Deutsch, 1. Vorsitzender Sven Lawall
Hören beide auf: Spielausschussvorsitzender Marco Nösse und Trainer Mark Wedel (von links)

Mit einem respektablen zehnten (TFV I) und vierten (TFV II) Tabellenplatz hat der TFV Ober-Hörgern die abgelaufene Saison beendet und blickt nun auf einen ereignisreichen Sommer voraus. Zum einen wird es zur kommenden Runde einen neuen Übungsleiter geben. Nach fünf Jahren TFV war für Mark Wedel nach dem Ilbenstadt-Spiel Schluss. Der Wunsch nach einer Pause und auch erste, sich andeutende, „Abnutzungserscheinungen“ nach solch langer Zeit bewogen den Coach dazu, vorerst keinem Trainerjob nachzugehen.

 

Alex Harrison wird die Mannschaft ab dem Sommer auf die neue Runde vorbereiten. Und diese Mannschaft wird definitiv ein neues Gesicht haben. Mit Torwart Marc Becker (Trainer TSV Langgöns), Georg Hoppe (Traiser FC), Angelo Deutsch (TSV Langgöns), Björn Steinke (Karriereende) sowie Dennis Gattwinkel, der kürzer tritt, werden gleich mehrere wichtige Stammspieler den Verein verlassen bzw. nicht mehr regelmäßig zur Verfügung stehen. Zudem wird Offensivmann Manuel Scheer aufgrund einer Knorpel-OP noch mehrere Wochen ausfallen. Neuzugänge sind bislang noch nicht bekannt. Eine solche Fluktuation gab es im Kader der ersten Garnitur selten in den vergangenen Jahren. Doch gerade dieser Umstand bietet den Verantwortlichen nun die Möglichkeit, eine deutliche „Verjüngungskur“ durchzuführen. Mit Marcel und Luca Boller sowie Max Wolfheimer werden talentierte und junge Spieler die Möglichkeit haben, in den Kader der ersten Mannschaft aufzurücken.

 

Das Spieljahr 2015/2016 war indes das erfolgreichste seit dem Wiederaufstieg 2013. Aus den 30 Saisonspielen holte man satte 43 Punkte (12 Siege, 7 Remis, 11 Niederlagen) bei einem positiven Torverhältnis von 48:44. Vor allem die Umstellung auf Viererkette machte sich hier positiv bemerkbar. In der Saison 13/14 waren es noch 82 Gegentore, in 14/15 dann immerhin noch 70, nun eben besagte 44. In zwölf der 30 Spiele stand die Null was auch einen Liga-Bestwert darstellt. Bester Torschütze des TFV war Angelo Deutsch mit 16 Treffern, gefolgt von Dominik Löbrich mit sieben Buden.

 

Zuhause verlor der TFV nur drei seiner 15 Matches (26 Punkte, bei 7 Siegen und 5 Remis), auf des Gegners Platz schloss man die Runde mit 17 Punkten ab (5 Siege, 2 Remis, 8 Niederlagen). Bemerkenswert: In der Hinrunde kassierte der TFV in 15 Spielen nur 14 Gegentore. In der Rückrunde waren es satte 30 in 15 Spielen. Dennoch ergatterten die Mannen um Spielführer Andreas Sturm im zweiten Saisonabschnitt einen Punkt mehr als in der Hinrunde (Hin: 21/ Rück: 22). Grund hierfür waren die sage- und schreibe sechs torlosen Hinrunden-Unentschieden gegen Trais, Wohnbach, Dortelweil II, Inter Reichelsheim, Schwalheim und Rockenberg. Die torreichste Begegnung war das 5:4 zuhause gegen FCO Fauerbach II, indem Angelo Deutsch allein vier Treffer erzielte. Beim Saisonfinale In Ilbenstadt traf der scheidende Goalgetter dann sogar gleich fünffach (Endstand 6:0).

 

Nun heißt es jedoch erstmal Sommerpause. Sodann darf man gespannt sein, wie das neue „TFV-Gesicht“ 2016/2017 aussehen wird. 


 

Herausragende Saison – „Relegationsmeister“

 

Für die Reserve verlief die Saison 2015/16 herausragend, wobei man dies vor der Saison nicht wirklich erwarten konnte, vor allem wenn man sich die teils katastrophale Trainingsbeteiligung und die nicht vorhandene Konstanz des zur Verfügung stehenden „Spielerrepertoires“ im Verlauf der kompletten Spielrunde anschaut.

 

Schnupperte man am Ende der Saison sogar an der Meisterschaft (bis 1 Punkt hinter dem dauerhaften Tabellenführer SV Hoch-Weisel II), verbuchten die Stein-Schütztlinge am Ende einen sensationellen 4. Platz, der zum Einzug in die 4er-Relegationsrunde mit TSG Wölfersheim I, VfB Petterweil II und SV Rosbach berechtige, wo man sich am Ende überraschenderweise gegen den SV Rosbach (3:1) und den VfB Petterweil II (4:§) durchsetzte, so dass der Aufstieg perfekt gemacht wurde.

 

Mit 20 Siegen, 5 Unentschieden und 5 Niederlagen aus 30 Spielen schaffte man ein beachtliches Torverhältnis von 101:38(!). Dabei reihten sich mit Sven Richter (16 Treffer) und Sebastian „Spinne“ Spindler (14) gleich 2 Torjäger in die Top 10 der Kreisliga C, Nord. Nach einem durchwachsenen Start (1 Unentschieden, 1 Niederlage) schlug man überraschend den SV Echzell mit 2:1, kassierte jedoch 2 Wochen später eine schmerzhafte 3:1-Auswärtsniederlage in Gambach (10.9.2016). Diese Niederlage rüttelte die Mannschaft richtig wach, da fortan der TFV II erst wieder am 1.11.2016 als Verlierer vom Platz gehen musste (2:1 in Hoch-Weisel). In dieser Hochphase gewann man u.a. die Duelle gegen die direkten Konkurrenten Blau-Weiß Espa (4:0) und VfR Butzbach (4:2). Mit 9 Siegen, 3 Niederlagen und 3 Remis spielten die Schwarz-Gelben eine starke Hinrunde. Einige Kritiker glaubten nun an einen Einbruch während der Rückrunde, da die Wintervorbereitung zu wünschen übrig ließ.

 

Doch es kam am Ende noch besser. Das Team um Kapitän Marcel Boler holte in der Rückrunde 11 Siege, 2 Unentschieden und waren nur 2 mal unterlegen (darunter 2:4 gegen Blau-Weiß Espa, 3:1 beim TSV Ostheim). Außerdem revanchierte sich man im heimischen Wetterstadion und schlug den Meister SV Hoch-Werisel II mit 3:1. Die höchsten Siege holte man beim 7:0 gegen den SVP Fauerbach, 8:1 in Bad Nauheim und beim jüngsten 6:0 Erfolg in Wölfersheim!

Nach den Auswärtsduellen in Wölfersheim und Ilbenstadt wurde mit den Spielern und deren Familien, Freunden und Gönnern des TFV der positive Saisonabschluss am Wetterstadion gefeiert.

Vorbereitung & Sonstiges

TFV Ober-Hörgern II – TSG Leihgestern II  0:5 (0:1)

Wie schon beinahe traurige Tradition in Vorbereitungsspielen bei der 2. Mannschaft, konnte auch in diesem wahrscheinlich einzigen Test vor der neuen Saison nur auf ein Rumpfteam zurückgegriffen werden. Erfreulich aber das Mitwirken der drei Neuzugänge Jens-Peter Bernhardt, Johannes Oeljeschläger und Luca Boller, die allesamt ein ordentliches Debut im TFV-Dress zeigten.

 

Erwartungsgemäß hatte dann auch der Gast aus Leihgestern mehr vom Spiel, konnte aber in der ersten Hälfte aus seiner Überlegenheit noch kein Kapital schlagen. Die besten Gelegenheiten hatten gar die Hausherren, doch Jan Geheb, der zweimal alleine auf den gegnerischen Torwart zusteuerte, konnte diese Möglichkeiten nicht nutzen. Konnte man in Halbzeit eins streckenweise noch mithalten und den Gast vorm eigenen Tor noch weitestgehend erfolgreich bekämpfen, ließen in Halbzeit zwei dann die Kräfte in Reihen des TFV II merklich nach. So verwunderte es nicht, dass die läuferisch und spielerisch besseren Gäste, noch bis zum Abpfiff einen deutlichen und verdienten Sieg heraus schossen, an dem auch der starke Kevin Antmansky im TFV-Gehäuse dann nichts mehr ändern konnte. 

 

Tore: 0:1, 0:3 (47., 70.) Andreas Owczarek, 0:2 (60.) Marlon Alvarez,
0:4, 0:5 (71., 74.) Cem Sener 

 

Aufgebot: Kevin Antmansky – Sebastian Spindler, André Philippi, Jens Bernhardt, Johannes Oeljeschläger, Marcel Boller, Thorsten Düringer, Marco Nösse, Luca Boller, Jan Geheb, André Jakobi – Nikolai Güleryüz

 Dienstag 30.06.15 19:00 Uhr Trainingsauftakt
 Donnerstag 02.07.15 19:00 Uhr Training
 
 Freitag 03.07.15 Trainingslager (Burkhards) Spiel gegen VfR Rudingshain
(20:30 Uhr in Burkhards)
 Samstag 04.07.15 Trainingslager (Burkhards)  
 Sonntag 05.07.15 Trainingslager (Burkhards) Spiel gegen SV Hoch-Weisel
– ausgefallen –
 
 Dienstag 07.07.15 19:00 Uhr Training
 Donnerstag 09.07.15 19:00 Uhr Training
 Freitag 10.07.15 19:00 Uhr Training
 Sonntag 12.07.15 13:00/15:30 Uhr Spiel gegen TSG Leihgestern
       
 Dienstag 14.07.15 19:00 Uhr Training 
 Donnerstag 16.07.15 19:00 Uhr Training
 Freitag 17.07.15 Fenchel-Cup  
 Samstag 18.07.15 Fenchel-Cup  
 Sonntag 19.07.15 Fenchel-Cup  
       
 Dienstag 21.07.15 19:00 Uhr Training
 Donnerstag 23.07.15 19:30 Uhr Spiel in Butzbach
 Freitag 24.07.15 19:00 Uhr Training
 Samstag 25.07.15 15:00 Uhr Pokalspiel gg. Massenheim
 
 Dienstag 28.07.15 19:00 Uhr Training
 Donnerstag 30.07.15 19:00 Uhr Training
 Freitag 31.07.15 18:30/20:15  Saisonstart 2015/2016

Vorbereitung 2015/16

TFV startet mit Sieg in der Vorbereitung

 

Im 1. Testspiel für die kommende Saison besiegte der TFV anlässlich seines Trainingslagers in Burkhards/Vogelsberg den Büdinger A-Liga-Aufsteiger VfR Rudingshain mit 4:3 (3:1). Nach Toren von Dominik Löbrich (15.), Niklas Eckert (20.) und Björn Steinke (43.) führten die Mannen um Coach Mark Wedel verdient mit 3:1.

 

Im 2. Durchgang kam der Gast aus Rudingshain besser aus den Startlöchern und somit nach sehenswerten Toren verdient zum Ausgleich, wobei der im Tor stehende Gunar Geitel bei allen Gegentreffern machtlos war. Den Siegtreffer erzielte eine Viertelstunde vor Schluss Torsten Sturm. 

 

Am Ende war es ein insgesamt verdienter Sieg des TFV, wobei der ersatzgeschwächte Gast auch einige gute Phasen in diesem fairen Spiel hatte.

 

TFV-Aufgebot

Gunar Geitel – Dennis Gatwinkel, Yannick Polleichtner, Andreas Sturm (c), Björn Steinke, Steffen Eller, Dominik Schmukat, Torsten Sturm, Manuel Scheer, Niklas Eckert, Dominik Löbrich – Marc Trivilino, Sebastian Spindler, Markus Richter

 

Das für Sonntag, 5. 7. 2015, geplante Testspiel gegen SV Hoch-Weisel wurde aufgrund von Spielermangel auf Seiten des TFV abgesagt!

Vorbereitung 2015/16 · MAZDA Fenchel-Cup

Nichts zu holen für den TFV in Gambach


Auch im Jahr 2015 nahm der TFV Ober-Hörgern im Rahmen der Saisonvorbereitung wieder am vom FC Gambach ausgerichteten und vom Mazda-Autohaus Fenchel unterstützen Fenchel-Cup auf dem Sportgelände an der B488 teil.

 

Mit einer Mischung aus 1. und 2. Mannschaftsspieler und Personalproblemen bei allen Spielen angetreten, konnte auch in diesem Jahr von einer erfolgreichen Teilnahme nicht die Rede sein. Gerade die beiden deutlichen Schlappen in den Derbys gegen Gambach und Rockenberg schmerzten doch sehr, noch mehr jedoch der verletzungsbedingte Ausfall von Neuzugang Manuel Scheer, der sich im ersten Spiel gegen Ober-Mörlen einen Haarriss im Schultereckgelenk zuzog und für den Saisonstart wohl ausfallen wird. Erfreulich jedoch, dass alle weiteren Neuzugänge ebenfalls im Einsatz waren und sich ordentlich präsentieren konnten.

 

Im ersten Auftritt gegen Ober-Mörlen hatte man gerade in der Defensive noch mit erheblichen Abstimmungsproblemen zu kämpfen, was der Gegner auch zu einem schnellen Tor nutzen konnte. Im weiteren Verlauf kam man etwas besser zurecht, musste aber in Hälfte zwei nach einem individuellen Fehler den zweiten Gegentreffer hinnehmen und kam kurz vor Schluss nur noch zum Anschlusstreffer. Der Start ins Turnier war mit dieser verdienten Niederlage, Ober-Mörlen besaß noch weitere Möglichkeiten den Sieg deutlicher zu gestalten, also misslungen.

Das setzte sich trotz einer Leistungssteigerung im zweiten Spiel leider fort.

 

Im Großen und Ganzen gestaltete der TFV gegen den Nachbarn aus Gambach das Spiel offen, versäumte es aber, die sich bietenden Torchancen zu nutzen, lag aber auch schon wieder früh im Rückstand. Nach einem Lattenkracher von Kapitän Andreas Sturm wurden alsbald die Seiten gewechselt, kurz nach der Pause schlugen die „Gastgeber“ dann ein zweites Mal eiskalt zu und sorgten wenige Minuten vor Schluss nach bewährten Muster für die endgültige Entscheidung. Der TFV konnte dann mehrere gute Einschussgelegenheiten nicht zur Ergebniskosmetik nutzen und musste kurz vor Ende durch einen zweifelhaften Handelfmeter gar noch den vierten Gegentreffer hinnehmen.

18. 7. 2015 · 14:15 Uhr |  TFV Ober-Hörgern – SV Ober-Mörlen 1:2

 

Tore:  0:1 (6.) Jonathan Hahn, aus kurzer Distanz nach einer Hereingabe von der linken Seite

0:2 (40.) Nico Winkes, alleine vorm Tor souverän aus ca. 12m versenkt, nach Ballverlust Andreas Sturm am eigenen Strafraum

1:2 (57.) Niklas Eckert, nach langem Einwurf Andreas Sturm im zweiten Versuch aus 3m

 

Aufgebot: Hoppe – Boller, L., Polleichtner, Gattwinkel, Sturm, A., Boller, M., Spindler, Eckert, Wolfheimer, Scheer, Löbrich, Oeljeschläger, Kessler

 

 

18. 7. 2015 · 16:45 Uhr | TFV Ober-Hörgern – FC Gambach 0:4

 

Tore: 0:1 (8.) Simon Adolph, alleine aufs Tor nach langem Ball, Kevin ausgespielt und locker eingeschoben, 

0:2 (37.) Simon Adolph, siehe 0:1.
0:3 (53.) Simon Adolph, siehe 0:1 und 0:2, diesmal an Kevin vorbeigespitzelt ins Tor

0:4 (57.) Sascha Bell, Handelfmeter nach Handspiel Andreas Sturm

 

Aufgebot: Antmansky – Bernhardt, Polleichtner, Lawall, Hoppe, Sturm, A., Boller, L., Boller, Eckert, Wolfheimer, Löbrich, Oeljeschläger, Kessler, Spindler

Die dritte Partie des Turniers folgte dann am zweiten Turnier-Tag als erstes Spiel des Tages, was für manche Ober-Hörgerner wohl eindeutig zu früh schien, um dem stärksten Gegner des Turniers wirklich Paroli bieten zu können. Während der gesamten Spielzeit gab es nicht eine nennenswerte Offensivaktion für den TFV zu verzeichnen, hatte aber in der Defensive alle Hände voll zu tun, die überlegenen Rockenberger am Tore schießen zu hindern. Das gelang in Halbzeit eins in den ersten zwanzig Minuten noch ganz gut und man konnte streckenweise auch passabel hinten raus kombinieren, was aber meist spätestens kurz nach der Mittellinie ein jähes Ende fand.

 

Am Ende stand eine deftige Niederlage gegen den späteren Turniersieger, die bei konsequenter Chancenverwertung des TuS auch noch heftiger hätte ausfallen können.

 

Im letzten Spiel galt es noch mal, die letzten Kräfte zu mobilisieren, um das Turnier mit einem ordentlichen Ausklang zu Ende zu bringen, was mit der wohl besten Leistung der beiden Tage gelang. In dem ausgeglichenen Spiel, mit Vorteilen auf Seiten des TFV, fielen keine Tore, die besten Möglichkeiten dazu hatte der TFV durch Jens-Peter Bernhardt in Halbzeit eins, der aus ca. 11m am Torwart scheiterte und in Halbzeit zwei durch Sven Lawall, der aus kurzer Distanz nur die Unterkante der Latte traf.

 

Allerdings musste der Ball auch kurz nach der Pause in höchster Not von der eigenen Linie gekratzt werden, was die wohl einzige echte Torgelegenheit der Kloppenheimer bedeutete.

 

Als Ergebnis des Turniers stand also aus Sicht des TFV der letzte Tabellenplatz mit einem Punkt und einem Torverhältnis von 1:12 zu Buche.

19. 7. 2015 · 13:00 Uhr | TFV Ober-Hörgern – TuS Rockenberg 0:6

 

Tore: 0:1 (23.) Marius Wetz, aus ca. 7m ins kurze Eck nach langem Ball in Strafraum

0:2 (25.) Eigentor Johannes Oeljeschläger, Querschläger nach Flanke von links

0:3 (28.) Marcel Funke, volley aus ca. 10m nach schönem Spielzug und Querpass

0:4 (35.) Jan Thielmann, aus ca. 10m halb rechts nach feiner Einzelleistung

0:5 (38.) Jan Thielmann, aus ca. 12m

0:6 (50.) Dominic Herbert, direkt verwandelter Freistoß aus 18m in Höhe des Strafraumecks

 

Aufgebot: Hoppe – Oeljeschläger, Schmukat, Eller, Sturm, A., Gattwinkel, Mitteis, Boller, L., Eckert, Wolfheimer, Löbrich, Bernhardt

 

 

19. 7. 2015 · 16:45 Uhr | TFV Ober-Hörgern – FSV Kloppenheim 0:0

 

Tore: Fehlanzeige

 

Aufgebot: Antmansky – Hoppe, Eller, Schmukat, Bernhardt, Gombel, Lawall, Mitteis, Wolfheimer, Eckert, Kessler, Sturm, A.

TFV Ober-Hörgern I – TSG Leihgestern I  1:4 (0:1)

Im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf die kommende A-Liga-Meisterschaftsrunde unterlag der TFV dem klassenhöheren Gast aus Leihgestern mit 1:4 (0:1). Doch auch wenn sich das Ergebnis standesgemäß anhört, überwogen nach Spielende die positiven Erkenntnisse bei den Gelb-Schwarzen.

 

Aus dem Spiel heraus ließ man kaum nennenswerte Chancen zu, das Verschieben als Team sah, für den frühen Zeitpunkt der Saison, schon sehr ordentlich aus und nach vorne raus erspielte man sich zahlreiche gute Chancen. Doch am Ende sorgten zwei Standards, individuelle Fehler und eine verbesserungswürdige Chancenauswertung für das viel zu deutliche Endergebnis.

 

Der Gast aus dem Lindener Stadtteil sah dies nach dem Spiel im Übrigen ähnlich, lobte die Defensivleistung der Wedel-Truppe und bezeichnete den TFV als bislang stärksten Gegner der Vorbereitung. Fazit: Starke Leistung trotz deutlicher Niederlage im zweiten Test! – Georg Hoppe –

 

Tore: 0:1, 0:2 (30., 66.) Jan Herold, 0:3, 0:4 (83., 86.) Luca Noe, 1:4 (90.) Dominik Löbrich

 

Aufgebot: Kevin Antmansky – Yannick Polleichtner, Sven Lawall, Steffen Eller, Georg Hoppe, Torsten Sturm, Marc Trivilino, Dennis Gattwinkel, Andreas Sturm (c), Niklas Eckert, Dominik Löbrich – Dominik Schmukat, Jens Bernhardt

VfR Butzbach I – TFV Ober-Hörgern I  2:1 (2:0)

Ohne drei, Kapitän Andreas Sturm, Yannick Polleichtner und Manuel Scheer, trat der TFV beim klassentieferen VfR Butzbach zum letzten Test an vorm Pflichtspielauftakt am Samstag im Pokal zuhause gegen Hessen Massenheim. Und obwohl man eigentlich über die gesamte Spielzeit das spielbestimmende Team war, stand am Ende erneut eine Niederlage. Das lag auch mit daran, dass man, wie auch schon in einigen Testspielen zuvor, früh einem  Rückstand nachlaufen musste und so zunächst nach vorne zu hektisch und wenig druckvoll agierte.

 

Das legte sich aber Mitte der ersten Hälfte und der TFV kam durch den agilen Neuzugang Max Wolfheimer (20., aus 10m knapp drüber; 30., knapp am Tor vorbei aus ca. 5m), Dennis Gattwinkel (25., abgefälschter Freistoss aus ca. 25m knapp vorbei) und Torsten Sturm (35., alleine vorm Tor am Torwart gescheitert) zu den besten Einschussgelegenheiten, ein Tor wollte bis dahin aber nicht gelingen. Kurz vor der Pause kassierte der TFV gar noch den für die Gastgeber überraschenden und glücklichen zweiten Gegentreffer, mit dem Zwei-Tore-Rückstand wurden dann die Seiten gewechselt.

 

Im zweiten Abschnitt änderte sich wenig am Spielgeschehen. Der TFV bestimmte die Partie noch deutlicher, Butzbach kam noch seltener vor das von Kevin Antmansky gehütete TFV-Gehäuse und verteidigte tief in der eigenen Hälfte den Vorsprung, was es den Mannen um Ersatzkapitän Georg Hoppe schwer machte, große Tormöglichkeiten zu erspielen. Die beste in hälfte zwei hatte zunächst Torsten Sturm (55., aus 8m volley knapp neben das Tor), ehe Alfredo Mitteis der überfällige Anschlusstreffer gelang.

 

In der verbleibenden Spielzeit wurden die Butzbacher nahezu in ihrer eigenen Hälfte eingeschlossen, ein weiteres Tor wollte den Schwarz-Gelben TFVlern an diesem Abend aber nicht mehr gelingen und wie eingangs erwähnt, endete das Spiel mit einer weiteren Testspielniederlage, die aber natürlich unverdient und bei besserer Chancenverwertung sicher verhindert hätte werden können.

 

Torfolge 

1:0 (5.) Kai Lukas Junker, aus ca. 5m ins Tordreieck

2:0 (45.) Tobias Oertner, aus kurzer Distanz nach flacher Hereingabe von links

2:1 (65.) Alfredo Mitteis, aus ca. 8m unter die Latte nach verunglücktem Fallrückzieher Niklas Eckert

 

TFV-Aufgebot: Kevin Antmansky – Dennis Gattwinkel, Dominik Schmukat, Georg Hoppe, Steffen Eller, Björn Steinke, Torsten Sturm, Alfredo Mitteis, Max Wolfheimer, Dominik Löbrich, Niklas Eckert; Simon Kessler, Robin Kipphan

B-LIGA FB Nord | 14. Spieltag

SV Nieder-Weisel II –
TFV Ober-Hörgern I

22. 10. 2017 · 15:00 Uhr

Rasenplatz Nieder-Weisel

SR: Günther Häberle

C-LIGA FB Nord | 14. Spieltag

SV Ober-Mörlen II –
TFV Ober-Hörgern II

22. 10. 2017 · 13:00 Uhr

Rasenplatz Ober-Mörlen

SR: Hans-Peter Erb